Fraktionen genehmigen jede Menge Zuschüsse - 90 Prozent Förderung für Breitband
Gemeinde großzügig

Lokales
Weiherhammer
18.04.2015
1
0
Der Gemeinderat bewilligte einige Zuschuss- und Förderanträge. Die Fußballabteilung der TSG bekommt nächstes Jahr 2700 Euro für einen neuen Rasentraktor. Das sind maximal zehn Prozent vom Neupreis, der zwischen 21 000 und 27 000 Euro kalkuliert ist.

Der Kreisjugendring erhält für das "Fifty-fifty-Taxi" 300 Euro. Einen Zuschuss wollte auch die Mittelschule für die Abschlussfahrt der 9. Klasse nach Berlin haben. Sie bekommt 130 Euro. Grünes Licht gab es für die BHS Corrugated für die Erweiterung der Riffelwalzenfertigung. Die Firma Siegfried Karl aus Schmidgaden ist mit 13 730 Euro günstigste Bieterin für die landschaftsgärtnerischen Arbeiten beim Neubau der Bahnüberführung. Laut Bürgermeister Ludwig Biller werden die Kosten auf Land, Bahn und Gemeinde aufgeteilt.

Die Vorfahrtsregelung an der Kreuzung Bahnhofstraße/Gemeindeverbindungsstraße Richtung Lohbachwinkel wird geändert. In Zukunft gilt dort Rechts vor links. Da sich die Wildunfälle auf der Gemeindeverbindungsstraße nach Trippach häufen, erhielt der Jagdpächter die Erlaubnis, an den Leitpfählen Wildwarnreflektoren anzubringen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 1400 Euro. Die Gemeinde beteiligt sich mit einem Drittel.

Der Bürgermeister gab das Ergebnis der Markterkundung zur Breitbandversorgung im Gemeindegebiet bekannt. So ist ein Teilbereich in Weiherhammer sowie der gesamte Ortsteil Trippach nicht versorgt und somit förderfähig. Eine Förderung von 90 Prozent ist zugesagt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.