Gemeinde und Kirche weihen Bau mit buntem Programm ein - Gegenfurtner kommt
Indianer stürmen Kinderhaus

Das neue Kinderhaus St. Barbara ist ein Schmuckstück geworden. Bild: baw
Lokales
Weiherhammer
17.07.2015
12
0
Das neue Kinderhaus St. Barbara wird am Sonntag eingeweiht. Der Neubau hat im Spätherbst 2012 begonnen. Zunächst war nur die umfangreiche Sanierung des alten Kindergartens geplant, doch dann entschieden sich Diözese, katholische Pfarrgemeinde und die Gemeinde für einen Neubau neben dem bisherigen Hort, der zusammen mit dem Pfarrheim abgerissen wurde.

Im vergangenen Jahr bezogen die Kinder ihr neues Domizil, das drei Gruppen und zwei Krippengruppen beherbergt. Die Einweihung am Sonntag ist für den gesamten Ort ein Festtag. Los geht's mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der katholischen Pfarrkirche mit Domprobst Wilhelm Gegenfurther aus Regensburg, der um 11.30 Uhr die Einweihung vornimmt.

Zum Gottesdienst treffen sich alle Kinder um 9.45 Uhr mit ihren Eltern in der Kirche. Die Vorschulkinder sitzen während des Gottesdienstes mit dem Personal in den vorderen Reihen. Die übrigen Kinder nehmen mit ihren Eltern in den Bänken und gestalten die Feier von dort aus mit. Die Einweihung selbst können Interessierte im Kinderhaus verfolgen.

Der Nachmittag gehört den Mädchen und Buben. Von 14 bis 17 Uhr veranstalten sie ein Indianerfest im neuen Garten des Kinderhauses. Die Kiga-Kinder treffen sich dazu um 13.45 Uhr in den Gruppen nach Möglichkeit in Indianerkostümen. Um 14 Uhr begrüßen die Kinder die Gäste. Elternbeirat und Personal kümmern sich mit Gegrilltem sowie Kaffee und Kuchen um das leibliche Wohl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.