Heißer B(l)auer und die Bause

Lokales
Weiherhammer
09.02.2015
7
0

Riesenstimmung und ein Auftritt der Aktiven, bei dem sich die Zuschauer vor Lachen bogen - der Fußballerball in der altehrwürdigen Vereinsturnhalle war ein Knaller.

Der einzige Faschingsball im Ort dürfte nach diesem Spektakel gerettet sein. "Eine Fortsetzung ist erwünscht", betonte Heinrich Zenger, mit knapp 60 Jahren einer der ältesten Besucher. Dabei sah es vor Ballbeginn nicht rosig mit dem Besuch aus. Das änderte sich mit der Ankunft des kostenlosen Shuttlebusses, aus dem die Maschkerer mit phantasievollen Kostümen quollen. Schnell herrschte im Saal Stimmung.

Besonderes Schäfer-Lied

Die Kapelle "Top Secret" traf den Geschmack der Besucher. Auf der Tanzfläche herrschte Hochbetrieb. Als sich dann die Kulissenschieber Karl-Heinz Hasler, Richard Hirmer und Rainer Niewerth sowie Beleuchter Sebastian Härning an die Arbeit machten und die Vorbereitung für "B(l)auer sucht Frau" trafen, stieg die Spannung. Diese entlud sich beim Erscheinen von Inka Bause alias Andreas Helgert in einen tosenden Beifall. Im schmucken Dirndl stellte die Blondine die Bauern vor, die die große Liebe finden wollten.

Nachdem der Ballermann-Star Mickie Krause (Hans Weiß) den Schlager "Schatzi, schenk' mir ein Foto" sang, betraten der Winzer und Weinpanscher Winfried (Sven Wunder) mit seine Traumfrau, der dürren Dorte (Christoph Vater), die Scheune. Die Moderatorin äußerte den Verdacht, dass sich die Traumfrau ihren Winzer schönsaufen wird.

Einen neuen Versuch, seine große Liebe zu finden, startete der singende Schäfer Heinrich (Florian Vater). Dessen bekanntem Lied "Oh, oh, oh, bei Schäfern ist das so", hing er die Strophe an: "Weil ich keine Freundin find, mach ich meinem Schaf ein Kind. Ich werde bald ein Schäflein trauen, wenn sie mich im Dorf nicht hauen."

In Griechenland hatte der Kuhhirte Joe (Christian Härtl) die Fitnesstrainerin Frieda (Dominik Schießl) beim Waschen am Brunnen entdeckt. Was damals geschah, spielte ein menschlicher Springbrunnen nach. Einige Ballbesucher bekamen dabei einige Spritzer ab. In Las Vegas hatte Kartoffelbauer Karl-Heinz (Karl Kaiser) sein Topmodel in einer Show zweier Kleinwüchsiger Rocker (Thomas Schusser und Benny Roth) bereits gefunden. Erst nach Aufforderung führte der Bauer sein Herzblatt, die farbige Chayen (Helmut Härning), in die Scheune. Überraschend tauchte dort auch Conchita Wurst (Sebastian Schwirzer) auf und sang ihren Hit "Rise like a phoenix". Da sie nicht eingeladen war, warf sie Moderatorin Bause aus der Scheune.

Sexy Gesetzeshüter

Nicht fehlen durfte ein schwules Pärchen (Julian Kraus, Andreas Krügelstein). Die sexy Polizisten Stephan Harrer und Maxi Kohl sowie der heiße Gesetzeshüter Andreas Krügelstein kontrollierte es wegen übermäßigen Alkoholgenusses. Nicht enden wollten die Zugaberufe, die mit einem Auftritt der Traumfrauen erhört wurden.

Auch drittem Bürgermeister Severin Hirmer, der als Skirennfahrer zum Ball gekommen war, wollte Pause eine Herzensdame zukommen lassen. Das scheiterte jedoch, weil Hirmer keine Ahnung von Landwirtschaft hat. Der machte den Spaß gerne mit und bescheinigte den Fußballern großen Ideenreichtum. "Die Auftritte und der Ball sind einfach super." Dies bestätigte Howie Hauer aus Weiden. Liane Adam hoffte, dass die Fußballer die TSG-Faschingsball-Tradition aufrechterhalten. Enttäuschend fand sie, dass sich nahezu keine 50- und 60-Jährigen sehen ließen. Hochbetrieb herrschte bis in den frühen Morgen in der Bar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.