Junge Genossen im Vorstand

Lokales
Weiherhammer
24.04.2015
2
0

Johanna Krauß führt auch in den kommenden Jahren die Sozialdemokraten in Weiherhammer. Die Neuwahlen brachten aber dennoch einige Veränderungen.

Vorsitzende Krauß informierte in der Jahreshauptversammlung der SPD, dass nach zwei Austritten und einem Sterbefall der Mitgliederstand bei 49 Personen liege. Sie erinnerte auch an zahlreiche Aktivitäten wie Kinderferienprogramm, Bürgerfest, Vereinsgespräch und Jahresabschlussfeier. Insgesamt wurden 39 Termine wahrgenommen.

Nach den Neuwahlen zeigte sich die Vorsitzende erfreut, dass junge Genossen zur Mitarbeit im Vorstand gewonnen werden konnten. Der Ortsverein habe es verdient, Zukunft zu haben. Er habe in der Vergangenheit vieles geleistet und sich zu einem wesentlichen Bestandteil des Ortes entwickelt. Allen, die daran mitgewirkt haben, gebühre Dank. Krauß forderte die Mitglieder auf, mit dem Schwung von gestern und heute auch die Aufgaben von morgen anzugehen und zu lösen. Dabei müssten alle mitziehen.

Fraktionssprecher Rainer Vater berichtete von einem schlechten Start nach der Kommunalwahl. Schwierige Punkte mit dem Finanzproblem waren abzuarbeiten. Die SPD habe konstruktiv mitgearbeitet und positive Ergebnisse erzielt. Für die Neulinge im Gemeinderat sei vieles Neuland gewesen. Die SPD-Räte versuchten, sich einzubringen und mitzugestalten. Bei den freiwilligen Leistungen mussten Abstriche gemacht werden. Vater äußerte sich überzeugt, dass es für Weiherhammer auch wieder besser werde. Helmut Fastner dankte der Vorsitzenden für ihre Arbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.