Junge Union verabschiedet Florian Hirmer nach 20 Jahren
CSU dankt für Treue

Lokales
Weiherhammer
01.12.2014
6
0
Noch nie konnte JU-Vorsitzender Severin Hirmer so viele Gäste zum Jahresabschluss mit Hirschessen begrüßen. Hirmer erinnerte an die erfolgreiche Kommunalwahl, nach der die CSU nach 18 Jahren mit Ludwig Biller wieder den Bürgermeister und mit acht Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat stellt.

Stolz sei die Junge Union, dass vier ihrer Kandidaten den Sprung in den Gemeinderat schafften. Mit etwas Wehmut verabschiedete Hirmer den aus Altersgründen ausscheidenden Florian Hirmer, der der JU 20 Jahre angehörte. Außer dem Vorsitz war er in allen Ämtern in der Jugendorganisation und auch im Kreisverband tätig.

Europaabgeordneter Albert Dess stellte fest, dass solche Erfolge, wie sie die Unionsfamilie in Weiherhammer habe, nur zustande kämen, wenn Mitglieder aktiv seien und die Bürger diese Arbeit honorierten. Bei der Europawahl habe die CSU dagegen ihr schlechtestes Ergebnis erzielt. Die Arbeit im Europaparlament sei anderes als im Land- und Bundestag. Das Parlament bestehe aus sieben Fraktionen. Die CSU gehöre der Fraktion der Europäischen Volkspartei mit Mitgliedern aus 27 Ländern an. Sie sei mit 221 Abgeordneten die stärkste Fraktion. Dess' Aufgabengebiet sei die Agrarpolitik und der ländliche Raum, dessen Sprecher er auch sei. Dess überreichte Hirmer eine Europafahne. Hirmer revanchierte sich mit zwei von Heimatpfleger Lothar Kraus geschriebenen Büchern über Weiherhammer.

CSU-Vorsitzender Erwin Rast lobte die hervorragende Zusammenarbeit innerhalb der Union und versicherte, dass man stolz auf die Leistungen sein könne. Er dankte den Mitgliedern für die Unterstützung. Zusammen mit Dess und Bürgermeister Biller dankte Rast langjährigen CSU-Mitgliedern für ihre Treue mit Urkunden und Geschenken.

20 Jahre sind Johann Kneidl, Wolfgang Schieder, Konrad Kreutzer und Michael Egerer dabei. Für 25-jährige Treue wurden Hans Säckl und Günther Englert geehrt. 30 Jahre sind Robert Betz und Heinz-Peter Förste bei der CSU. Auf 45 Jahre Zugehörigkeit bringt es Herbert Wölfl. Schon 50 Jahre halten Hans Fichtner und Klement Neumann der CSU die Treue.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.