Kicken in glühender Hitze

VG-Vorsitzender Ludwig Biller (links) überreichte an die Spielführer aller vier Mannschaften Bälle sowie Geldspenden. 250 Euro nahm Florian Vater (vorne, Mitte) von der Siegerelf in Empfang nehmen. Bild: baw
Lokales
Weiherhammer
09.07.2015
0
0

Beim Fußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft waren die Temperaturen übel. Trotz späterer Anstoßzeiten, kürzerer Spieldauer und mehreren Pausen schwitzten die Kicker mächtig. Außerdem gab es eine faustdicke Überraschung.

Auf den Sportplatz waren nur wenige Zuschauer gekommen. In der Vorrunde trafen die SG TSG Weiherhammer II/SV Etzenricht II und der FC Kaltenbrunn aufeinander. Nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit gewann die Spielgemeinschaft nach Elfmeterschießen mit 5:3. In der zweiten Begegnung standen sich die TSG I und der SV Kohlberg gegenüber. Die Heimmannschaft besiegte den Kreisligaaufsteiger mit 3:2. Das Spiel um den dritten Platz gewann Kohlberg mit 5:0 gegen Kaltenbrunn.

Im Endspiel spielte die TSG I gegen die Spielgemeinschaft TSG II/Etzenricht. Bis kurz vor Schluss führte die TSG mit 1:0. Dann schaffte die SG den nicht für möglich gehaltenen Ausgleich. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen. Dank eines zuvor schon abgewickelten Torwarttausches siegte die Spielgemeinschaft mit 4:3.

Die Siegerehrung nahmen VG-Vorsitzender und Bürgermeister Ludwig Biller sowie Fußballabteilungsleiter Rainer Vater vor. An die Spielführer aller Mannschaften übergab Biller Ball- und Geldspenden. Für die Siegermannschaft gab es 250 Euro, der zweite Platz brachte 150 Euro, der dritte 100 Euro und der vierte Platz 50 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.