Lange Kirwa-Nacht in Weiherhammer: "Rundumadum" macht Dampf

Lange Kirwa-Nacht in Weiherhammer: "Rundumadum" macht Dampf (baw) Weiherhammer zählt spätestens seit dem Wochenende zu den Kirwa-Hochburgen im Landkreis. Der 2012 gegründete Verein verbreitet das Kirwa-Virus gezielt und erfolgreich. Schon beim "Warm up " am Freitag herrschte im proppenvollen Zelt tolle Stimmung, obwohl es zu Beginn des Abends noch ganz anders ausgesehen hatte. Als sich die Zeltplanen zum Eintritt hoben, kamen die Besucher nur sehr spärlich. Selbst als die Band "Rundumadum" die Bühne bet
Lokales
Weiherhammer
27.10.2015
10
0
Weiherhammer zählt spätestens seit dem Wochenende zu den Kirwa-Hochburgen im Landkreis. Der 2012 gegründete Verein verbreitet das Kirwa-Virus gezielt und erfolgreich. Schon beim "Warm up " am Freitag herrschte im proppenvollen Zelt tolle Stimmung, obwohl es zu Beginn des Abends noch ganz anders ausgesehen hatte. Als sich die Zeltplanen zum Eintritt hoben, kamen die Besucher nur sehr spärlich. Selbst als die Band "Rundumadum" die Bühne betrat, waren noch Plätze frei. Das änderte sich zu fortgeschrittener Stunde schlagartig. Die Veranstalter freuten sich, dass sich Gäste aller Generationen im Zelt drängten und sich von der guten Laune der Musiker und Kirwaleit anstecken ließen. Alle sangen, schunkelten und tanzten ausdauernd mit. In der Bar herrschte Hochbetrieb. Sichtlich geschafft waren am Ende die fleißigen Helfer des Kirwavereins um Vorsitzende Julia Ach. Sie dankte der Wasserwacht, die den Sanitätsdienst übernommen hatte, sowie der Feuerwehr und dem Vereinskartell für die große Unterstützung. Bild: baw
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.