Maria Blaschke übernimmt erneut den Vorsitz
20 Jahre an der Spitze der CSU-Frauen

Lokales
Weiherhammer
07.03.2015
8
0
20 Jahre steht Maria Blaschke an der Spitze der Frauen-Union (FU). In der Jahreshauptversammlung schenkten ihr die Mitglieder erneut das Vertrauen. Das galt auch für allen anderen im Führungsgremium (Infokasten ).

Generationswechsel

Blaschke betonte, dass das vergangene erfolgreiche Jahr von den Kommunalwahlen gewesen geprägt sei. Nach 18 Jahren habe Ludwig Biller als CSU-Bürgermeister das Rathaus erobert. Gut gelungen sei der Union der Generationswechsel. Julia Ach, Julian Kraus und Michael Säckl sind JU-Mitglieder im neuen Gemeindeparlament. Die FU zählt nach einem Todesfall und einem Neuzugang 43 Frauen. Und es sollen mehr werden.

Blaschke erinnerte an das Schmücken des Osterbrunnens. Den neuen Eierschmuck dafür sponserte Ehrenvorsitzende Anneliese Melchner. Für die Mutter- und Vatertagsfeier der Senioren spendierte die Frauen-Union Kuchen. Zwei Gruppen mit je acht Teilnehmerinnen nahmen an einen Abend mit meditativem Yoga teil. Mit 31 Kindern und 20 Erwachsenen fuhr die Ortsgruppe zur Luisenburg zur Vorstellung "Jim Knopf". Blaschke dankte der CSU für die Übernahme der Buskosten. Beim Bürgerfest organisierte die Frauen-Union den Kaffee- und Kuchenstand. Im Ferienprogramm ging die Unionsfamilie mit 23 Kindern auf eine historische Wanderung. Zudem fertigten die Mitglieder Advents- und Türkränze. Mit dem Erlös wird erneut die Luisenburgfahrt für die Kinder finanziert. Auch für die Bewirtung des Heilpädagogischen Zentrums Irchenrieth zum Tag der Begegnung buken die Frauen Kuchen.

Roswitha Hirmer dankte Blaschke für 20 Jahre Vorsitz und überreichte ihr Blumen. Auch Kreisvorsitzende Tanja Schiffmann übergab ein Geschenk, lobte die reibungslos verlaufenden Neuwahlen und ermutigte die Frauen, in der CSU Verantwortung zu übernehmen. Bürgermeister Biller würdigte das Engagement der Frauen-Union, deren Mitglieder immer dann zur Stelle seien, wenn man sie brauche.

Zusammenhalt

CSU-Vorsitzender Erwin Rast erwähnte die tatkräftige Unterstützung und die hervorragenden Zusammenarbeit. JU-Vorsitzender Severin Hirmer stellte fest, dass alle drei Organisationen der Unionsfamilie in Weiherhammer, CSU, FU und JU, zusammenhalten und funktionieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.