Markus Engelstädter krönt mit seinem Auftritt traumhaftes Ambiente rund um das Innovision ...
"Queen" einer lauen Sommernacht

Lokales
Weiherhammer
23.07.2014
7
0

Riesige, bunte Luftballons, von der Band ins Publikum geworfen, leuchtende Lichtsäulen in Flammenform, bunt angestrahlte Bäume, ein traumhaftes Ambiente beim Bootssteg am Beckenweiher: Bei bestem Sommerwetter feierten Hunderte eine "Night to remember" im Park beim Innovision Center der BHS.

Dabei hatte es kurz vor Beginn nach einem Unwetter ausgesehen. Eine Windböe wirbelte Blätter hoch, ein paar Regentropfen fielen. Wenige Minuten später war der Spuk vorbei. "New York State on mine" tönte von der Bühne. In gleißendes Licht getaucht und in Nebelschwaden gehüllt trat Markus Engelstädter auf die Bühne. Vom ersten Moment an hatte er einen Draht zum Publikum. Sein Gast, Marco Lobo aus Rio, bereicherte die Songs mit Percussion. Lieder von Billie Joel, Paul Simon, Sting oder aktuelle Charthits hoben die Laune der Besucher schnell. Schon nach kurzer Zeit sangen und wippten viele mit.

Barfuß im Park

Dass kurz vorher noch einige Gäste moniert hatten, es seien zu wenige Sitzplätze vorhanden, spielte keine Rolle mehr. Ausgelassen tanzte das Publikum teils sogar barfuß in der lauen Nacht im Park.

Bernd Meyer (Klavier), Gerwin Eisenhauer (Schlagzeug), Uli Zrenner-Wolkenstein (Bass), Andreas Blüml (Gitarre), Dominik Glöbl (Trompete), Martin Jungmeyer (Saxofon) und die Divettes (Annika Fischer, Margot Gerlitz, Esther Baar) waren eine erstklassige Truppe auf der Bühne.

Engelstädter eroberte die Herzen der Besucher im Sturm, besonders mit seinen Interpretationen der "Queen"-Hits wie "I want to break free" oder "Don't stop me now". Beim Michael-Jackson-Special geriet das Partyvolk aus dem Häuschen.

Und es gab noch einen weiteren Höhepunkt: Engelstädter löste ein Versprechen ein und sang ein atemberaubendes Duett mit der 14-jährigen Nina Amann aus seiner Heimatstadt Pressath. "All of me" hieß die Ballade von John Legend. Das Publikum hatte Gänsehaut.

Nur mit Zugabe

"Born at the right time" und "Diamonds at the soles of her shoes" heizten die Partystimmung nochmal richtig an. Ohne halbstündige Zugabe ließ das Publikum Engelstädter nicht von der Bühne. "Eine erinnerungswürdig Nacht", meinten viele Gäste. Auch der Hauptakteur selbst. Zum ersten Mal war seine kleine Tochter im Publikum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9807)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.