Raser bremsen

Lokales
Weiherhammer
26.06.2015
2
0

Nach dem Bau der Umgehung wird ein Teil der alten Kreisstraße NEW 21 Gemeindestraße. Noch bevor die Kommune zuständig ist, setzt der Landkreis außerorts die Straße vom Anwesen Drechsler bis zum Ortsschild instand.

Innerorts zahlt der Landkreis eine Abgeltung für Schäden in Höhe von 82 564 Euro. Da durch den Anschluss der Wasserversorgung an die Steinwaldgruppe der Wasserleitungsbau samt Anschluss Trippach erfolgt, sollen entlang der Straße Weiherhammer-Trippach vorsorglich Leerrohre für einen späteren Breitbandanschluss mit verlegt werden. Das kostet für 750 Meter rund 10 000 Euro. Die Fraktionen stimmten dafür. Wie Bürgermeister Ludwig Biller informierte, haben Anwohner der Bachstraße in Dürnast Unterschriften gesammelt. Damit fordern sie Tempo 30 in ihrer Straße. Der Gemeinderat signalisierte Zustimmung. Die Verkehrsberuhigung soll zwischen der Hauptstraße und der Kaltenbrunner Straße erfolgen. Auch im Bereich des Kindergartens soll zwischen der Haupt- und Sägstraße bald Tempo 30 gelten.

Da wegen der finanziellen Lage Straßenerneuerungen zurzeit nicht möglich sind, sollen manche Risse maschinell vergossen werden. Dafür hat das Rathaus Angebote für 10 000 Meter Risse eingeholt. Günstigster Bieter war die Firma ABS Meiler aus Wernberg-Köblitz. Sie erhielt den Auftrag für 7854 Euro. Für die Erweiterung der Straßenbeleuchtung im Baugebiet "Am Bildbaum 7" für den Bauabschnitt 4 erhielt das Bayernwerk Weiden für 11 371 Euro den Auftrag. Für 5912 Euro darf die Firma Presl aus Nürnberg den Blitzschutz für die Grundschule errichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.