Sechs neue Mitglieder beim Bienenzuchtverein
Imkerei weckt wieder Interesse

Lokales
Weiherhammer
31.03.2015
8
0
Nachdem der Bienenzuchtverein mehrere Jahre über fehlenden Nachwuchs klagte, hat sich das Interesse an der Imkerei in den vergangenen beiden Jahre gewandelt. Konnte man 2013 bereits drei neue Mitglieder willkommen heißen, so gewann der Verein ein Jahr später sechs neue Imker. Damit zählt der Bienenzuchtverein Weiherhammer und Umgebung nun 26 aktive und sechs passiver Mitglieder.

Im Rückblick erinnerte Vorsitzender Reiner Kunkel an die milden Wintermonate und das Frühjahr mit ebenfalls milden Temperaturen. Schon im März hatten die Imker alle Hände voll zu tun. Die Völker starteten drei bis vier Wochen früher als sonst in die neue Saison. Verluste an Völkern waren nicht zu beklagen. Bereits Mitte April begann die Blüte von Obstbäumen, Löwenzahn und Raps. Anfang Mai war es dann kalt mit Nachtfrösten. Die Bienen konnten nicht ausfliegen und somit den zweiten Teil der Rapsblüte nicht nutzen. Der Honigertrag blieb weit unter dem Durchschnitt. Auch der Juli blieb ohne nennenswerten Honigertrag. Das einzige, was es zu diesem Zeitpunkt reichlich gab, waren Varroamilben. Ende Juli, Anfang August musste bereits kräftig gefüttert werden, sonst wären die Völker verhungert. Von der Natur gab es keine Nahrung mehr. Das warme Herbstwetter hatte auch schlechte Seiten, die Varroamilben konnten sich auch zu diesem Zeitpunkt extrem vermehren.

Der Vorsitzende informierte, dass die von den Imkern betreuten Völker auf etwas über 100 anstiegen. Angeschafft wurden ein Dampfwachsschmelzer mit Gasbrenner sowie ein Wachskübel aus Edelstahl. Vom Bayerischen Imkerverband wird ein neuer Versicherungsvertrag angestrebt. Aus diesem Grund wurde der Jahresbeitrag für die aktiven Imker einstimmig auf 25 Euro angehoben. Über den Kreisverband wurde eine Sammelbestellung von Varroabekäpfungsmitteln durchgeführt. Im April findet in Edelsfeld ein Neulingslehrgang statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.