Sehen, wie viel man nicht sieht

Lokales
Weiherhammer
10.07.2015
0
0
Lebhaft demonstrierte Harald Sentner die gefährliche Tote-Winkel-Problematik. Entsprechend gebannt lauschten die Kinder der dritten und vierten Grundschulklassen in Weiherhammer dem Geschäftsführer des Landesverbands Bayerischer Transport- und Logistikunternehmens (LTB) beim Verkehrserziehungstag. Angeregt hatte das Thema Gunther Weber, Inhaber des gleichnamigen Transportunternehmens im Industriegebiet. Er stellte auch seine Lastwagen zur Verfügung, anhand derer Sentner mit einer Toter-Winkel-Plane die Gefahren für die Kinder demonstrierte. Auch ins Führerhaus durften die Kinder klettern und in die Spiegel sehen, bevor sie eine Teilnehmerurkunde erhielten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.