Sommer, Sonne, Badeweiher: Familien genießen das große Platzangebot

Sommer, Sonne, Badeweiher: Familien genießen das große Platzangebot (war) "Warum in die Ferne schweifen?", diese Frage stellten sich die Kinder Maresa, Milena, Maurice und Mama Melanie überhaupt nicht. Das Quartett aus Etzenricht mit den Anfangsbuchstaben M in den Vornamen, Papa Mario musste arbeiten, genoss in vollen Zügen die Vorzüge des Badeweihers am inzwischen aufgelassenen Bahnübergang. Die Kinder hatten reichlich Platz, die Liegewiese war im Vergleich zur Ferienzeit weniger frequentiert. Bei 30 G
Lokales
Weiherhammer
15.06.2015
17
0
"Warum in die Ferne schweifen?", diese Frage stellten sich die Kinder Maresa, Milena, Maurice und Mama Melanie überhaupt nicht. Das Quartett aus Etzenricht mit den Anfangsbuchstaben M in den Vornamen, Papa Mario musste arbeiten, genoss in vollen Zügen die Vorzüge des Badeweihers am inzwischen aufgelassenen Bahnübergang. Die Kinder hatten reichlich Platz, die Liegewiese war im Vergleich zur Ferienzeit weniger frequentiert. Bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein verlegte die Familie, ausgestattet mit Wasserball, Kescher, Schwimmreifen und Gummiboot, den Spielplatz in die flache Uferzone. Abkühlung verschaffte nach dem schweißtreibenden Ballspiel ein Bad im Weiher. Gäste, die den Schatten bevorzugten, verfügten über eine große Rückzugszone für ihre Liegestühle. Bild: war
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.