Stapler reißt Tank auf

Lokales
Weiherhammer
10.07.2015
2
0
Es deutet auf einen technischen Defekt hin: Obwohl der Fahrer nach eigener Aussage gebremst hat, raste sein Stapler am Donnerstag gegen 15.20 Uhr im Industriegebiet auf einen Lastwagen zu. Die Gabel rammt den Tank des Schleppers. Das löste einen Großeinsatz der Feuerwehren aus.

Sie mussten 800 Liter auslaufenden Diesel so im Zaum halten, dass die Umwelt möglichst wenig Schaden nimmt. Der Treibstoff lief über den Kanal in den Gemeindeweiher. Die Brandschützer bauten unter der Regie von Kreisbrandrat Richard Meier an Ein- und Auslass des Weihers Ölsperren auf, um zu verhindern, dass der Diesel weitergetrieben wird in die Naab. Der Wind half den Feuerwehren, berichtete Meier. "Das Öl sammelte sich in einer kleinen Bucht."

Meiers Leute organisierten einen Hochdruckwagen, der den Kanal sauber spülte. "Sonst haben wir beim nächsten Regen wieder was im Weiher." Wie der Kreisbrandrat berichtet, komme es im Industriegebiet öfter zu Ölunfällen. "Ich habe mit dem Bürgermeister gesprochen, dass wir am Auslauf des Weihers baulich etwas verändern müssen." Dabei stehen der Gemeinde Experten des Wasserwirtschaftsamtes und des Landratsamtes zur Seite.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.