Trotz Regens feiern Bürger Gründungsfest der Wasserwacht mit
Wetterfeste Gäste

Lokales
Weiherhammer
26.09.2014
0
0
Wasser ist die Wasserwacht gewöhnt. Deshalb ließ sich die Ortsgruppe auch von ein paar kräftigen Regenschauern nicht davon abhalten, ihr 40-jähriges Gründungsfest zu feiern. Und zur Überraschung der Verantwortlichen um Vorsitzenden Martin Tafelmeyer ließen sich auch erfreulich viele Gäste nicht abschrecken.

Die Mitglieder hatten viel Mühe und Zeit in die Vorbereitungen investiert. Die Röthenbachstraße zwischen der Bingereck- und Barbarastraße wurde abgesperrt und mit dem Vorplatz des Wasserwachthauses zum Festplatz umfunktioniert. Auf der Straße hatten die Mitglieder ein größeres Zelt und mehrere Überdachungen sowie die Verkaufsbuden des Vereinskartells aufgebaut. Schon zur Kaffeezeit am frühen Nachmittag fanden sich viele Gäste ein.

Pech hatten die kleinen Festbesucher: die Hüpfburg stand bald unter Wasser. Der nasse Sand im großen Kasten störte sie hingegen nicht. Hochbetrieb herrschte aber im Kinderzelt. Die Wasserwacht-Jugend betreute die Buben und Mädchen. Groß war die Spannung vor der Ziehung der Tombolapreise. Als Ehrenvorsitzender Karl Braun den Hauptpreis, einen Tankgutschein über 50 Euro, gewann, war der Jubel groß. Am Abend spielte die Kapelle "Treibhauz" auf. In der zur Bar umfunktionierten Fahrzeughalle war viel los.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.