TSG-Nachwuchs nutzt Heimvorteil und rückt den BHS-Cup nicht raus

TSG-Nachwuchs nutzt Heimvorteil und rückt den BHS-Cup nicht raus (baw) Die TSG-Fußballer richteten für E-Jugendmannschaften ein Fußballturnier um den BHS-Cup aus. Neben dem eigenen Team nahmen Mannschaften des VfB Mantel, des SC Luhe-Wildenau und des FC Kaltenbrunn daran teil. Die Organisation lag in den Händen von Stefan Posset und Tobias Krämer. Bei herrlichem Wetter fanden sich auch erfreulich viele Zuschauer ein. Zweimal acht Minuten musste jeder gegen jeden antreten. Da die Gastgeber alle Spiele ge
Lokales
Weiherhammer
10.08.2015
3
0
Die TSG-Fußballer richteten für E-Jugendmannschaften ein Fußballturnier um den BHS-Cup aus. Neben dem eigenen Team nahmen Mannschaften des VfB Mantel, des SC Luhe-Wildenau und des FC Kaltenbrunn daran teil. Die Organisation lag in den Händen von Stefan Posset und Tobias Krämer. Bei herrlichem Wetter fanden sich auch erfreulich viele Zuschauer ein. Zweimal acht Minuten musste jeder gegen jeden antreten. Da die Gastgeber alle Spiele gewannen, wurden sie Turniersieger vor dem SC Luhe-Wildenau. Dritter wurde der VfB Mantel. Alle Spieler bekamen kleine Pokale. Außerdem erhielt jede Mannschaft eine Urkunde und einen Spielball. Bild: baw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.