Üben und Vergnügen: Wasserwacht zeltet

Üben und Vergnügen: Wasserwacht zeltet (baw) Bei herrlichem Wetter machten sich 18 Wasserwacht-Mitglieder ab Leistungsstufe III (ab zwölf Jahre) auf den Weg nach Flossenbürg zum Zeltlager am Gaisweiher. Die Teilnehmer bezogen die Wachhütte und übernachteten in zusätzlich aufgestellten Zelten. Der erste Abend klang am Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen aus. Großen Spaß hatten die Wasserratten am nächsten Tag. Von der neuen Schwimmplattform, mitten im Weiher, übten sie den Umgang mit Rettungsmitteln.
Lokales
Weiherhammer
29.07.2015
2
0
Bei herrlichem Wetter machten sich 18 Wasserwacht-Mitglieder ab Leistungsstufe III (ab zwölf Jahre) auf den Weg nach Flossenbürg zum Zeltlager am Gaisweiher. Die Teilnehmer bezogen die Wachhütte und übernachteten in zusätzlich aufgestellten Zelten. Der erste Abend klang am Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen aus. Großen Spaß hatten die Wasserratten am nächsten Tag. Von der neuen Schwimmplattform, mitten im Weiher, übten sie den Umgang mit Rettungsmitteln. In den Pausen wurde ausgiebig relaxt. Mit dem zuvor verhängten Handyverbot hatte kein Teilnehmer ein Problem. Durch den guten Zusammenhalt der Gruppe vermisste niemand ein Telefon. Bild: baw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.