Wachsame Truppe

Lokales
Weiherhammer
08.08.2015
22
0

Es nannte sich zwar Saisonabschlussfeier, die Aktiven der Wasserwacht haben aber zurzeit alle Hände voll zu tun. Etwa mit Wachdiensten am Dießfurter Weiher und anderen wichtigen Aktionen.

Dazu kommen Einsätze bei Not- und Unglücksfällen. Nur das Hallenbad der Gemeinde ist in den Ferien geschlossen. Laut Vorsitzendem Martin Tafelmeier war der Jahresanfang noch geprägt von den Eindrücken des 40-jährigen Gründungsfestes im vergangenen Jahr. Bald habe aber wieder der Alltag mit Ausbildungen und Diensten Einzug gehalten. "Die Jugendarbeit ist unsere Zukunft." Dazu gehörten auch Zeltlager, Ausflüge und Gruppenstunden.

Technische Leiterin Franziska Gmeiner überreichte mit Vertreter Bernd Feustel Rettungsschwimmabzeichen. Das Abzeichen in Bronze erhielten Ronja Bauer, Paula Graf, Martin Haller und Janina Paul. Silber gab es für Felix Beyer, Michaela Faltenbacher, Hannah Prößl, Annette Heibl, Regina Richthammer und Sarah Geitner.

Unvergleichlich gut

Gold verdienten sich Dennis Begen, Philip Bock, Lukas Dellinger, Stephanie Englert, Julia Faltenbacher, Franziska Gmeiner, Matthias Geeitner, Andreas Gräf, Michael Hausner, Thomas Heibl, Matthias Käs, Stephanie Kisbauer, Martin Oppitz, André Queren, Martin Spitzer und Jonas Zeitler.

Für besondere Leistungen wurde Christine Zwiebler mit der Wasserwacht-Medaille in Silber und Gertrud Heibl in Gold ausgezeichnet. Einen Geschenkkorb bekam Richard Hirmer.

Dritter Bürgermeister Severin Hirmer lobte die große Anzahl von Jugendlichen sowie die Leistungen der starken Ortsgruppe. Besonders dankte er für den Dienst im Hallenbad. Laut Otmar Hammer von der Kreiswasserwacht gebe es in der Umgebung keine so schlagkräftige Ortsgruppe.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.