Wieder modern

Lokales
Weiherhammer
22.10.2014
2
0

"Kaum ist das Buch da, ist es schon wieder weg. Es ist momentan der große Renner", sagt Christina Nickl vom Team der Gemeindebücherei.

Gemeint ist damit die Neuerscheinung des Allgäukrimis "Grimmbart" mit Kommissar Kluftinger. Autoren sind Volker Klüpfel und Michael Kobr. Das war allerdings nicht der einzige Grund für den zahlreichen Besuch bei der "Mondscheinausleihe".

"Lesen ist wieder modern", meinte Leiterin Tanja Wagner, die von ständig steigenden Zahlen berichten konnte. Registrierte man bei der Eröffnung der neuen Gemeindebücherei 2011 noch 12 834 Ausleihen, so waren es im vergangenen Jahr bereits 13 894 Medien. Heuer steht man bis jetzt bei knapp 10 000. Nach über 30 neuen Lesern in diesem Jahr würden rund 450 Leser regelmäßig die Bücherei besuchen. Zur Verfügung stehen rund 7500 Medien aus den verschiedensten Fachrichtungen. Um die Neuerscheinungen des Herbstes vorstellen zu können, habe man sich für eine "Mondscheinausleihe" entschieden.

Auch Bürgermeister Ludwig Biller und sein Vertreter Herbert Rudolph sowie einige Gemeinderäte schauten vorbei. An diesen Abend hatten die Leser auch Gelegenheit, in Ruhe zu schmökern, sich mit anderen Lesern auszutauschen und ohne Hektik das nächste Buch auszusuchen. Vorgestellt wurden auch die Neuerscheinungen "Zur Hölle mit Seniorentellern" von Ellen Berg, "Die Lebenden und die Toten" von Nele Neuhaus, "Ein Geschenk von Bab" von James Bown und "Ein Mann namens Ove" von Fredrich Bachmann. Bei einem Glas Wein und Häppchen war die Atmosphäre entspannt.

Der Abend wurde von der Band "Heute dabei" mit Julia Eller sowie Eva und Hannah Nickl umrahmt. Mit einen Buch unter dem Arm ging fast jeder Besucher von diesem geselligen Abend nach Hause.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.