Gemeinderatsitzung in Weiherhammer
Christian Mühlbach erklärt Rücktritt

Politik
Weiherhammer
13.11.2016
97
0

Bürgermeister Ludwig Biller informierte in der Gemeinderatssitzung, dass Christian Mühlbach von der CSU-Fraktion aus privaten und beruflichen Gründen seinen Rücktritt eingereicht hat. Erster Nachrücker ist Erwin Rast. Er soll in der Dezembersitzung vereidigt werden.

Da Kinder vom Geh- und Radweg aus die Schreinerlohstraße zum gegenüberliegenden Geh- und Radweg zum Verkehrsübungsplatz überqueren, ohne auf den Verkehr zu achten, beschlossen die Gemeinderäte die beiderseitige Anbringung von Haltschranken.

Ob dabei auch die neben dem Weg verlaufenden Grünstreifen mit Schranken versehen werden oder durch Anpflanzungen ein Umfahren des Weges verhindert wird, soll an Ort und Stelle entschieden werden. Auf Anregung der Feuerwehr Kaltenbrunn, die am Unteren Markt zwischen Kirchplatz und Kuhbühl bei Einsätzen wegen beidseitig parkenden Autos Schwierigkeiten hat, wird ein einseitiges, eingeschränktes Haltverbot erlassen.

Auf die in der vorausgegangenen Sitzung gemachten Anfrage von Rainer Vater (SPD), ob wegen der Fahrraddiebstähle am Bahnhof eine Kameraüberwachung möglich sei, sollte laut Biller eine in Aussicht stehende Förderung abgewartet werden. Der Fahrradabstellplatz würde dann, wie beim Bau der Bahnunterführung geplant, beim Zugang zum Bahnhof entstehen.

Einverstanden waren die Räte mit der Bauvoranfrage von Stefan und Rita Koppmann für ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in Dürnast, Hauptstraße 14.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.