Aktion "Ein Baum für Weiden"
Wunschengel warten

Vorschulkinder schmückten den Baum mit 120 Wünschen. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
01.12.2016
16
0

(baw) Vorschulkinder des Kindergartens St. Barbara schmückten eine Tanne mit 120 goldenen Engeln. Diese sind mit Weihnachtswünschen von Kindern aus sozial schwachen Familien versehen. Die Zweigstelle des Hilfsprojektes "Ein Baum für Weiden" hat im Foyer des Rathauses den Baum aufgestellt.

Der Grundgedanke der vor über einem Jahrzehnt von Heike Brembs-Thoma ins Leben gerufenen Aktion: Bürger erfüllen bedürftigen Kindern einen Weihnachtswunsch. Brembs-Thoma betonte, dass nur Kinder aus sozial schwachen Familien oder die von Schicksalsschlägen betroffen seien, einen Wunsch äußern dürfen. Mit Vornamen und Alter versehen, notieren sie einen Wunsch auf einen goldenen Engel, der an den Baum gehängt wird. "Wir nehmen den Eltern die Sorge ab, woher sie das Geld für ein Weihnachtsgeschenk für ihre Kinder nehmen sollen", sagte Brembs-Thoma. 2016 werden 853 Kinder aus Weiden beschenkt.

Wer helfen will, kann während der Geschäftszeiten der Verwaltung einen Engel vom Baum nehmen, das Gewünschte erwerben und das Geschenk zusammen mit dem Engel im Bürgerbüro des Rathauses abgeben. Vertrauenspersonen bringen die Pakete zu Weihnachten zu den Familien. Buben und Mädchen, die einen Wunsch geäußert haben, werden mit großer Sorgfalt von Sozialorganisationen ausgewählt, bleiben aber anonym.

Gemeinderat Andreas Solter dankte den Bürgern für ihr großes Engagement in den vergangenen Jahren. Die am Baum befindlichen Engel waren immer schnell vergriffen. Keinesfalls sollte jedoch jemand einen Engel vom Baum nehmen und dafür nicht das gewünschte Geschenk abgeben. Bürgermeister Ludwig Biller bat darum, Kindern, denen es nicht so gut gehe, eine Freude zu bereiten. Als erste signalisierte die Teamsprecherin des KAB-Ortsverbandes, Gertrud Werner, großzügige Hilfe. Sie versprach, den gesamten Erlös aus der KAB-Nikolausaktion der Hilfsaktion zur Verfügung zu stellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.