Bürgerbüro Weiherhammer muss Öffnungszeiten einschränken
Zu wenig Personal

Vermischtes
Weiherhammer
22.07.2016
43
0

Wegen eines Engpasses bei den Mitarbeitern muss das Bürgerbüro seine Öffnungszeiten stark einschränken. Dafür gibt es einen neuen Standesbeamten.

Über die Öffnungszeiten informierte Geschäftsstellenleiter Claus Hellbach in der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft. Vom 8. August bis 9. September fällt jeweils Montag, Dienstag und Mittwoch die Parteiverkehrszeit zwischen 13.30 und 15.30 Uhr weg. Die bekannten Öffnungszeiten an allen Vormittagen und am Donnerstagnachmittag bleiben unverändert. Alle anderen Ämter der VG im Rathaus Weiherhammer sind nicht von den Einschränkungen betroffen. Verwaltungsfachwirt Christian Wirth aus Pirk, der zuvor bei der Stadt Nabburg beschäftigt war, stellte sich als neuer Kämmerer vor. Die Räte bestellten ihn einstimmig auch zum Standesbeamten von Weiherhammer. Wirth war Leiter des Standesamtes in Nabburg.

Nach dem überraschenden Abschied der Fachangestellten des Bürgerbüros, Melanie Walz, die zum Landratsamt München wechselt, nimmt die 18-jährige Kim Ruhnau aus Schnaittenbach ihren Platz ein. Obwohl sie gerade noch ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in Schnaittenbach beendet, beginnt sie ihre Einarbeitungsphase in Weiherhammer. Schnaittenbach wird dafür finanziell entschädigt. Ihren Wechsel nach Weiherhammer begründet Ruhnau, die sich den Räten vorstellte, damit, dass sie in Schnaittenbach zwar ausgebildet wird, dort aber keine Stelle für eine Übernahme zur Verfügung steht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.