Caritas-Monatstreff besucht mit evangelischem Nachmittagstreff und KAB-Senioren das ...
Neue Heimat für Kinder

Vermischtes
Weiherhammer
01.07.2016
7
0

Kaltenbrunn. Der Caritas-Monatstreff mit Gästen vom evangelischen Nachmittagstreff und den KAB-Senioren Hütten fuhr ins SOS-Kinderdorf Immenreuth, das seit 1967 600 Kindern ein Zuhause gab.

Es finden zurzeit je fünf Mädchen und Buben in acht Kinderdorf-Familien eine neue Heimat, erklärte Leiter Holger Hassel. In einem Klima der Akzeptanz und Wertschätzung haben diese Kinder die Möglichkeit, ihre belastenden Erfahrungen aus der Vergangenheit aufzuarbeiten und dabei wieder zu lernen, anderen zu vertrauen. Es gibt mehrere Tagesgruppen, in denen Kinder aus dem näheren und weiteren Umkreis betreut werden. Insgesamt bekommen aktuell 90 Heranwachsende Unterstützung.

Hassel schilderte das Leben im Kinderdorf und die damit verbundenen Herausforderungen und Probleme. Beim Rundgang erhielt die Busgruppe in einem derzeit nicht bewohnten Haus Einblicke.

Getreu dem Motto des Kinderdorf-Gründers Hermann Gmeiner "Wer von uns wünscht, dass eine bessere Welt geschaffen wird, muss mit eigenen Händen mitbauen" übergab Anneliese Blind 207 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaltenbrunn (1268)SOS-Kinderdorf (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.