Hollerkücheln und Likör nach Tante Tine
Fest mit Spezialitäten rund um den Holunder

Holunderblüten in Teig getunkt - das Schmalzgebäck erfreute sich großer Beliebtheit beim Hollerblütenfest. Bild: bk
Vermischtes
Weiherhammer
09.06.2016
48
0

Kaltenbrunn. Das erste Hollerblütenfest des Pfarrgemeinderats stand unter einem guten Stern. Nach dem Motto "Das Glück ist mit den Tüchtigen" zogen die drohenden Gewitter am Markt vorbei. Und weil Sonnenschein zusätzlich zum Holunder die wichtigste Zutat ist, wenn zwischen Kirche und Pfarrheim Feierstimmung aufkommen soll, musste das Fest am Sonntag ein Erfolg sein.

Gerda Liedl und Erich Geier hatten alle Hände voll zu tun, um aus dem frisch vom Strauch geholten Holunder Kücheln zu backen. "Seit meiner Kindheit habe ich die nicht mehr gegessen", meinte ein Besucher. Andere wiederum kannten das Schmalzgebäck nicht. Auch das Kuchen- und Käsebüfett ließ keine Wünsche offen. Am Grill hatten Markus Harrer und Günter Messer alles im Griff.

Zur Getränkeauswahl zählten auch naturreines Hollerwasser und Hollerblütenlikör nach Tante Tines Rezept. Zur Unterhaltung der Gäste spielten die Geschwister Weber auf. Der Erlös des Festes kommt einem sozialen Zweck zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaltenbrunn (1268)Hollerblütenfest (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.