Hubertus-Jugend besucht Waldwipfelweg
Schützen im Bayerischen Wald

Vier Tage verbrachte der Nachwuchs der Hubertus-Schützen in Gneißen. Bild: bk
Vermischtes
Weiherhammer
12.09.2016
24
0

Kaltenbrunn. Das Wanderheim Gneißen bei Viechtach im Bayerischen Wald war vier Tage Quartier der Schützenjugend von "Hubertus". Der erste Ausflug führte zum Waldwipfelpfad bei St.Englmar. Als "total narrisch" empfanden dort einige das "Haus am Kopf". Zum Abschluss machten die Jungschützen Halt am Freizeitparadies Egidi-Buckel. Auf dem Programm stand auch ein Begegnungstag in der Schützenhalle der Zimmerstutzengesellschaft Bad Kötzting. Der Höhepunkt war die Einführung in den Blasrohrsport unter der fachmännischen Leitung von BSSB-Blasrohrreferent Fred Nass.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.