Maifest im Kindergarten Kaltenbrunn
In Bayerischer Tracht tanzen Kinder in den Frühling hinein

Vermischtes
Weiherhammer
04.05.2016
49
0

Kaltenbrunn. Wochenlang war der Kindergarten St. Martin im Frühlingsfestfieber. Auch wenn das Wetter nicht immer den Vorstellungen entsprach, ließ man sich die Freude am Abschlussfest dadurch nicht nehmen. Zahlreiche Gäste suchten im Innern Schutz vor dem böig-kalten Ostwind, um Kaffee und Köstlichkeiten zu genießen. Zum Weißwurst-Frühschoppen halfen die Bürgermeister Ludwig Biller und Herbert Rudolph beim Aufstellen des Maibaums. Auch Pfarrer Matthias Weih und die holländische Delegation des SC Den Dolder erfreuten sich an der schneidigen Musik der Geschwister Weber. Der Elternbeirat sorgte mit Unterstützung von Kirchenrat Sepp Schweiger für die Bewirtung. Unter der Regie von Leiterin Andrea Deischl und begleitet von Gitarrist Andreas Scheidler tanzten die Buben und Mädchen in Bayerischer Tracht um das Frühlingssymbol. "Owa griaß di, i mog di so gern", "Zeigts her eire Fiaßln, zeigts her eire Schuah" und "Wenn da Maibaum wieda am Marktplatz steht" hießen die Lieder dazu. Vorschulkinder trugen Mundarttexte vor und auch Eltern wurden mit in einen Tanz eingebunden. Nach ausgiebigem Applaus bekamen die Kinder für ihre Darbietungen Brezen in Herzform umgehängt. Bild: bk

Weitere Beiträge zu den Themen: Maifest (9)Kindergarten Kaltenbrunn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.