OWV-Frauengruppe landete mit Adventsmarkt wieder Volltreffer - 2000 Euro für "Lichtblicke"
Kleine Kunstwerke für guten Zweck

Vermischtes
Weiherhammer
17.12.2014
0
0
Sehr gut besucht war der Festplatz des Oberpfälzer Waldvereins (OWV). Der von den Damen der Frauenrunde veranstaltete, traditionelle kleine Adventsmarkt im vorweihnachtlich geschmückten Musikpavillon zog Groß und Klein an.

Auch von auswärts waren zahlreiche Interessenten gekommen. Die Initiatorinnen um Anneliese Kohl wurden teilweise regelrecht überrannt. Zusätzlich schauten auch noch alle Gäste einer in der benachbarten OWV-Blockhütte abgehaltenen Geburtstagsfeier auf dem Markt vorbei.

Riesiges Angebot

Das Angebot an Adventsgestecken, Advents- und Türkränzen, Strick- und Häkelsachen, Weihnachtskrippen, Kerzenständern, Puppenkleidern und Dekoartikeln aus verschiedenem Material war riesig. Ein Großteil des Angebots hatten die Mitglieder der Frauenrunde in den vergangenen Wochen selbst gefertigt.

Aber auch Hobbykünstler sowie fleißige Damen aus dem Ort und auswärts brachten ihre kleinen Kunstwerke, stellten diese für den Verkauf zur Verfügung und leisteten somit einen Beitrag für die gute Sache. Schon seit mehreren Jahren spenden die Frauen den gesamten Erlös ihrer Aktion für soziale Zwecke. Vergriffen war am Ende auch der angebotene Punsch und Kuchen.

Großzügige Spende

Beim Festabend zum 20-jährigen Bestehen der Hilfsaktion "Lichtblicke" des Medienhauses "Der neue Tag" übergaben die fleißigen OWV-Frauen an die Schirmherrin Elisabeth Wittmann aus dem Erlös des Adventsmarktes eine Spende von 2000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.