Premiere geglückt
Erstmals „Weihnachten am Beckenweiher“

Vermischtes
Weiherhammer
18.12.2015
28
0

Immer wieder loben Bürger den Rathausplatz am Beckenweiher als idealen Ort für Veranstaltungen. Die Junge Union wagte nun den Versuch und veranstaltete erstmals "Weihnachten am Beckenweiher". Die Resonanz war großartig.

Schon eine Stunde vor Beginn trafen die ersten Besucher bei den Buden des Vereinskartells ein. Die Vorbereitungen hatten sich in Grenzen gehalten, versicherte Julian Kraus, der mit Andy Helgert die Hauptlast trug und von einigen Mitgliedern Unterstützung fand. Da Strom am Platz vorhanden ist, mussten nur Feuerstellen und Stehtische aufgestellt und der Platz mit Tannenbäumen geschmückt werden. Bald gab es kein Durchkommen mehr. Die Helfer in den Verkaufsständen hatten Schwerstarbeit zu verrichten, an allen Ständen bildeten sich lange Warteschlangen.

Glüh- und heißer Apfelwein sowie Kinderpunsch waren überaus begehrt. Aber Bratwürste, heiße Käsekreiner und Lebkuchen kamen gut an. Der Erlös wird der Aktion der TSG-Jugendabteilung "Ein Baum für Weiden" gespendet. Erwerben konnte man auch gleich ein Band für die Christbaumabholaktion der JU am 9. Januar. Besonders bei den kleinen Besuchern kam Begeisterung auf, als Nikolaus (Andy Helgert) aus dem Sitzungssaalfenster des Rathauses die Besucher willkommen hieß. Anschließend streifte er mit seinem Helfer (Sven Wunder) über den Platz, sprach mit den Kleinen und übergab ihnen Geschenke.

Lediglich der Regen zu späterer Stunde setzte einen Wermutstropfen auf die gelungene Veranstaltung. Wenn auch die Mehrzahl der Besucher deshalb den Heimweg antrat, war die weihnachtliche Stimmung noch nicht zu Ende. Manche spannte den Regenschirm auf, und die Hartgesottenen trotzten dem Nass. Die Besucher waren sich einig: "Eine gelungene Veranstaltung, die wiederholt werden sollte."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachtsmarkt (206)Beckenweiher (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.