Running Snail Racing präsentiert OTH-Rennwagen
Schnell und leicht

Unter großem Beifall der Zuschauer wurde der RS16 als neueste Version des vom Running Snail Team der OTH Amberg-Weiden gebauten Rennwagens enthüllt. Bild: sbü
Vermischtes
Weiherhammer
06.05.2016
697
0

Bei einer feierlichen Gala im BHS-Innovision Center in Weiherhammer (Kreis Neustadt/WN) wurde der neueste Rennwagen des Running Snail Racing Teams der OTH Amberg-Weiden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der neue RS16 ist das zwölfte Modell, das in der studentischen OTH-Fahrzeugschmiede konstruiert und zusammengebaut wurde. Zum ersten Mal liegt das Gesamtgewicht des elektrobetriebenen Allradfahrzeugs mit 192 Kilo unter der 200-Kilogramm-Grenze. "Wir hoffen, dass wir bei den diesjährigen Wettbewerben noch bessere Chancen auf vordere Plätze haben werden", erklärt Rennteamleiter Marcus Metzger. Doch zuerst stehen noch zahlreiche Tests an, bis das Team Mitte Juli im englischen Silverstone auf die europäische Konkurrenz trifft. Bei der Präsentationsfeier waren neben den über 100 Rennteam-Mitglieder und zahlreichen Sponsoren auch die früheren studentischen Konstrukteure gekommen. Nach wie vor erfreut sich das Rennwagenprojekt großer Beliebtheit, spiegelt es doch auch die rasante technologische Weiterentwicklung der Ingenieurskunst wider.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.