Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hütten und Kaltenbrunn
65-Jährige aus Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt

(Foto: Jürgen Masching)
Vermischtes
Weiherhammer
20.11.2016
3982
0

Hütten/Kaltenbrunn. (jma/spi) Ein schwerer Verkehrsunfall passierte am Sonntagnachmittag auf der B 299 Richtung Kaltenbrunn. Dabei wurde eine 65-jährige Frau aus ihrem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.50 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt befuhr die 65-Jährige aus Grafenwöhr die B 299 in Richtung Kaltenbrunn. Kurz vor der ersten Einfahrt nach Kaltenbrunn kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve ins Schleudern. Sie rutschte mit ihrem Renault querstehend eine kleine Böschung mit hoher Geschwindigkeit hinunter und prallte gegen einen Wasserdurchlass.

Hier wurde das Fahrzeug durch die Luft auf die Bundesstraße zurück katapultiert. Durch den Aufprall am Wasserdurchlass wurde die angeschnallte Fahrerin durch die nun geöffnete Heckklappe aus dem Fahrzeug geschleudert und landete im Graben. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und Rettungsdienst aus Eschenbach wurde die schwerverletzte Frau mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Amberg geflogen. Laut Informationen der Polizei vom frühen Sonntagabend erlitt die Frau mehrere Frakturen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden von circa 3.000 Euro. Die Feuerwehren aus Kaltenbrunn und Hütten waren an der Einsatzstelle und leiteten den Verkehr um. Die B 299 war über zwei Stunden voll gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.