Start in eine gemeinsame Zukunft

Mit einem Netz standen Volleyballerinnen der SpVgg Hainsacker Spalier für das Brautpaar Alexander und Christina Karl. Bild: bk
Vermischtes
Weiherhammer
23.07.2016
38
0
Alexander Karl (33) aus Weiherhammer und Christina Lang (27) aus Lappersdorf hatten sich 2013 kennengelernt. Nun gaben sie sich in der Klosterkirche Mariaort das Ja-Wort.

Drei Symbole überreichte Pfarrer Andreas Giehrl dem Brautpaar: Stock, Netz und Samen. "Dies bedeutet: sich gegenseitig stützen, sich nicht als selbstverständlich nehmen, immer weiter am Netz arbeiten und enger zusammenwachsen, damit die Liebe Frucht trägt." Der Damenchor der Katholischen Hochschulgemeinde Regensburg (KHG) sang unter anderem "I will follow him", "Ich fühl wie du" und "Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt".

Karl hat das Studium der Elektrotechnik noch zum Ende seiner zwölf Jahre Bundeswehr an der OTH Amberg-Weiden begonnen und jetzt in Regensburg fortgesetzt. Seine Frau ist Prozessverantwortliche und Projektleiterin in der Abteilung Test- und Handling-Automation bei Infineon in der Domstadt. Beide fuhren selbst im Camaro zur Kirche und zum "Gut Grafenried". Dort entließen sie 40 weiße Tauben in die Lüfte. Jeder der 100 Gäste schickte Luftballons in Herzform als weitere Glücksboten in den Himmel. Mit dem Hochzeitstanz eröffneten "Die Parker Brothers" die Feier, die bis in die Morgenstunden dauerte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Leute (96)Hochzeiten (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.