Sven Ulreich zu Gast beim Bayern-Fanclub in Weiherhammer
„Der kann wieder kommen“

Die anfängliche Enttäuschung der Fans, weil mit Sven Ulreich nur ein Ersatzmann des FC Bayern nach Weiherhammer gekommen war, kehrte sich schnell ins Gegenteil. Der Torwart erwies sich als äußerst umgänglich und nahm sich viel Zeit zum Schreiben von Autogrammen oder für ein Pläuschchen mit den Heranwachsenden. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
28.11.2016
35
0

Der Bayern-Fanclub Weiherhammer besteht 40 Jahre. Er ist damit der älteste Fanclub des Rekordmeisters. Aus diesem Grund hatten die Verantwortlichen insgeheim gehofft, dass einer der Bayern-Stars zum Weihnachtsbesuch kommt. Weil aber Fanbeauftragter Raimond Aumann und der zweite Torhüter Sven Ulreich angekündigt worden waren, war der Besuch am Sonntag nicht gerade berauschend. Schließlich sagte auch noch Aumann kurzfristig ab, weil er den erkrankten Javier Martinez in Eslarn vertreten musste. Die Enttäuschung wandelte sich aber schnell in Begeisterung. Der sympathische Profi gab bereitwillig auf die Fragen der Fans Antwort. Besonders freuten sich die Jugendlichen, mit denen sich Ulreich lächelnd fotografieren ließ. Nach den knapp zwei Stunden waren sich alle einig: Der kann wieder kommen. (Seite 11)

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.