Weiherhammer feiert 2017 300 Jahre Ortsgründung und BHS
Nächstes Jahr ein Hammerfest

Veränderungen brachten die Neuwahlen beim Vereinskartell. Bürgermeister Ludwig Biller (rechts) gab den Vorsitz ab. Neuer Chef ist Julian Kraus (Zweiter von rechts). Biller und Jochen König (Vierter von rechts) sind gleichberechtigte Stellvertreter. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
25.05.2016
176
0

"Ein Bürgermeister muss nicht immer an vorderster Stelle stehen." Sagte Ludwig Biller und verzichtete auf die Wiederwahl als Vorsitzender des Vereinskartells Weiherhammer/Trippach. Sein Nachfolger hat das Ruder übernommen.

Die Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung brachten mehrere Veränderungen. Neuer Vorsitzender ist Julian Kraus. Biller bleibt als einer der gleichberechtigten Stellvertreter dabei. Die Vereinsvertreter erfuhren, dass die Vorbereitungen für das Bürgerfest am 31. Juli größtenteils abgeschlossen seien. Auch für 2017, wenn das 300-jährige Jubiläum des Ortes Weiherhammer und zugleich des alten Hüttenwerks - der BHS Corrugated - anstehen, laufen die Vorbereitungen.

Biller erinnerte an das Super-Bürgerfest im vergangenen Jahr. Erstmals ohne Regen wurden alle Biertischgarnituren gebraucht. Biller dankte allen Helfern für die Unterstützung. Aus dem Erlös wurden 3000 Euro an die beteiligten Vereine ausbezahlt und Anschaffungen von Gerätschaften getätigt.

Vorgesehen sei nach Biller, dass heuer keine Auszahlungen an die Vereine getätigt werden, weil man noch nicht wisse, was auf das Vereinskartell im Jubiläumsjahr zukomme. Geplant sei bisher neben einem besonderen Bürgerfest eine Sommerserenade am Rathausvorplatz. Von einem zufriedenstellenden Kassenstand berichtete Kassier Mario Weigl. Der Gewinn beim letztjährigen Bürgerfest betrug knapp 6000 Euro. Mit kleinen Geschenken bedachte Biller die langjährigen Vorstandsmitglieder Erwin Rast und Andreas Schmid.

Bürgerfest steht


Der neue Vorsitzende Julian Kraus informierte über die Vorbereitungen des Bürgerfestes. Zum Frühschoppen werde mit den "Rehmühlbachtalern" eine Blechmusik aufspielen, ab dem Nachmittag sorgen die "Party Füchse" für Stimmung. Die Getränke liefert wieder die Friedenfelser Brauerei und für die Speisen sorgt die Metzgerei Witt.

Für die Festbesucher wird für vielerlei Belustigung gesorgt. Neben einer Tombola und einer Eisstockbahn wird auch ein Streichelzoo und eine Weinlaube nicht fehlen. Angeschafft habe sich das Kartell Kühlschränke, Biertischgarnituren, Kuchentheke und Wasserschläuche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.