Züchterabend mit Preisverteilung des Kleintierzuchtvereins
Hervorragende Bewertung der ausgestellten Langohren

Pokale, Lob und Anerkennung gab es für die engagierten Züchter des Kleintierzuchtvereins. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
18.11.2016
12
0

(baw) Es roch wie in einer Metzgerei beim Züchterabend mit Preisverteilung der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins. Da nahezu alle Züchter in den vergangenen Jahren zahlreiche Trophäen gewannen, zeichneten sie die Verantwortlichen mit Geräuchertem und frischen Würsten aus.

Stolz erinnerte Vorsitzender Adolf Grasser beim Züchterabend an die gelungene Lokalschau, in der 9 Züchter 74 Kaninchen aus 9 verschiedenen Rassen ausgestellt hatten. Bei der Bewertung wurden traumhafte Ergebnisse erzielt.

"Dies zeigt, dass die Züchter des Vereins hervorragendes Tiermaterial in ihren Ställen haben. Wir brauchen uns vor keinem Verein verstecken und können mit jedem Verein im Kreis und Bezirk mithalten", stellte Grasser unter Beifall der Besucher fest. Grasser und Ausstellungsleiter Karl Singer ehrten die Mitglieder. Neuer Vereinsmeister wurde Karl Singer mit Neuseeländer rot (388,5 Punkte) vor Marga Grasser, Neuseeländer weiß (387,0), Adolf Grasser, Neuseeländer weiß (387,0), Karl Schön, Zwergwidder wildfarbig (386,5), Stefan Pöllath, Castor Rex (386,5), Markus Pöllath, Hasenkaninchen (385,5), Theresia Schön, Zwergwidder wildfarbig weiß (385,0), Herbert Lorenz, Deutsche Riesen wildfarbig (384,5), Herbert Lorenz, Helle Großsilber (384,0) und Anton Lorenz, Großchinchilla (384,0).

Bezirks-Ehrenpreis


Alle Züchter erhielten Geräuchertes. Den besten Rammler stellte Singer mit Neuseeländer rot (97,5 Punkte), die beste Häsin Karl Schön, Zwergwidder wildfarbig (97,0), die beste Familie Karl Schön, Zwergwidder wildfarbig und den besten Wurf Karl Singer, Neuseeländer rot (388,0) aus. Einen Landesverbandsehrenpreis bekamen Karl Singer für Neuseeländer rot (388,0 Punkte) und Marga Grasser für Neuseeländer weiß (386,5). Singer erhielt für Neuseeländer rot (386,0) und Grasser für Neuseeländer weiß (386,5) einen Bezirks-Ehrenpreis. Bürgermeister Ludwig Biller gratulierte den Gewinnern und lobte die Züchter für ihre Liebe zum Tier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kleintierzuchtverein (58)Züchterabend (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.