Appetit auf Rekordumsatz
BHS Corrugated boomt und baut

Es geht zügig voran auf der Großbaustelle der BHS Corrugated. Die neue Riffelwalzenhalle ist bereits fertig, die neue Montagehalle soll bis Jahresende so weit sein. In der Umgebung sind die meisten aber auf das neue Betriebsrestaurant gespannt. Es soll nächstes Jahr eröffnen und ambitionierte Küche für jedermann anbieten. Repro: NT/AZ
Wirtschaft
Weiherhammer
16.06.2016
2278
0
 
Bei Dietmar Auer laufen alle Fäden der Großbaustelle auf dem BHS-Gelände zusammen. "Alle sind hochmotiviert", lobt er Mitarbeiter und Partner, allen voran den Generalunternehmer Markgraf aus Bayreuth. Bild: Götz

Der Zeitplan klingt sportlich. Innerhalb von anderthalb Jahren krempelt die BHS Corrugated ihr Firmengelände völlig um. 45 Millionen Euro lassen sich die Maschinenbauer den Umbau kosten. Davon sollen sogar Gourmets profitieren.

Landläufig gilt das Jammern als Gruß des Kaufmanns. Bei BHS-Chef Christian Engel, als weltweit tätiger Unternehmer auch so eine Art Kaufmann, wartet man zurzeit vergebens auf Wehklagen Richtung Politik, Weltwirtschaft oder Behörden. "Wir erleben die höchsten Auftragseingänge jemals."

Das bedeutet für 2016 einen prognostizierten Umsatz von 450 Millionen Euro und die ersten Vorboten, dass es die nächsten beiden Jahre so weitergeht. Die BHS profitiert dabei von einem, auf den andere schimpfen: Amazon hat sich zum Großkunden entwickelt. Weil immer mehr Menschen von der Zahnbürste bis zur CD alles bei dem Internetriesen bestellen, sind weltweit immer mehr Päckchen unterwegs - immer öfter verpackt in Wellpappe, die von Maschinen des Weltmarktführers aus Weiherhammer stammt.

Um diese Position weiter auszubauen, will sich die BHS zum "Lifecycle-Unternehmen" wandeln. Statt Maschinen zu verkaufen und Monteure hinterherzuschicken bietet sie künftig ein Paket aus Wartung, Service, Update und Beratung an. Das bindet Kunden langfristig.

Um dies zu verwirklichen, entstehen derzeit eine neue Montagehalle, ein neuer Büro- und Entwicklungskomplex namens Lifecycle-Building sowie ein Restaurant. Eine neue Riffelwalzenhalle ist bereits fertig. Am Einweihungstermin, dem 27. Mai 2017, hält die BHS fest, obwohl erst im Dezember 2015 Spatenstich war. An diesem Tag hätte Engels Vater Paul Geburtstag. Zudem wird das ehemalige Hüttenwerk im gleichen Jahr 300 Jahre alt.

"Die Mitarbeiter müssen zurzeit sehr viel schultern", gesteht Christian Engel. Rund 40 Arbeitsgruppen befassen sich derzeit mit der Neuorganisation von Arbeitsprozessen, die der Umbau mit sich bringt. Mittendrin steht Projektsteuerer Dietmar Auer, der alle Bautätigkeiten koordiniert. Auch er darf sich ein dickes Lob vom Chef abholen. Der hat glich noch eine gute Nachricht für den Arbeitsmarkt. "Die ursprünglich geplanten 50 neuen Stellen werden nicht reichen." Wahrhaft kein Grund zur Klage.

Salat und Steak per AppChristian Engel vermeidet das Wort Kantine. Mit dem Neubau des Betriebsrestaurants am Beckenweiher hat er große Pläne. Es soll nächstes Jahr abends oder am Wochenende auch der Öffentlichkeit zugänglich sein. Der Leiter steht schon fest und kommt bereits am 15. Juli in die Oberpfalz. Er heißt Thomas Wenger, stammt aus der Nähe von Karlsruhe und hat zuletzt in Stuttgart gearbeitet. Er soll zuständig sein für einen Gastro-Komplex aus Fine Dining, Innovision-Center und Betriebsrestaurant. Engels Vorgaben für die Küche sind klar: "Regional, ökologisch, gesund und fit." Dazwischen darf es aber auch mal eine Currywurst sein.

Über das Angebot gibt den Mitarbeitern eine App Auskunft, die mit dem Warenwirtschaftssystem verknüpft ist. Das heißt, dass der Mechatroniker oder die Bürokauffrau via Handy oder Rechner bestellen, was sie mittags essen wollen. Sobald sie über eine Verbindungsbrücke trockenen Fußes vom Lifecycle-Building ins Restaurant gegangen sind, finden sie das Mahl frisch zubereitet auf dem Tisch. Eventuell können sich auch betriebsfremde Gäste beim Abendessen so ihren Tisch und ihre Speisenfolge reservieren. Vegan, vegetarisch, allergikergeeignet - alles soll möglich sein. Und ambitioniert. "Es wird eine Bereicherung der Region", verspricht Engel. (phs)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.