Hilfe annehmen
Vortragsreihe über seelische Gesundheit im Alter

Depressionen, Ängste, Panikattacken. Auch damit befasst sich einer der Vorträge bei der Gerontopsychiatrischen Koordinationsstelle Oberpfalz. Dahinter stehen AOK, AWO, BRK, Caritas, Diakonie, KAB, KEB, VdK Weiden, die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden sowie das Bezirksklinikum Wöllershof. Bild: Archiv
Wirtschaft
Weiherhammer
29.09.2016
89
0

Die Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz und die Caritas-Beratungsstelle in Weiden veranstalten ein Vortragsreihe im Innovision-Center der BHS Corrugated. Es geht um seelische Gesundheit im Alter. Die nächste Veranstaltung steht am 12. Oktober an:

"Wenn der Medizinische Dienst der Krankenkassen kommt". Referent ist Robert Gerl aus Regensburg.

"Kinder haften für ihre Eltern" ist der Vortrag am 26. Oktober überschrieben. Es geht um Unterhalt und das Drama, wenn Eltern ins Heim müssen. Dazu gibt Markus Nickl von der KAB Weiden Empfehlungen. Er erklärt Voraussetzungen, unter denen Kinder zahlen müssen.

"Wenn Ängste das Leben bestimmen" hilft der Amberger Gerontotherapeut Georg Pilhofer. Am 9. November will er auf die Entstehungsgeschichte von Ängsten und Panikattacken eingehen. Eine Angstentwicklung beginnt dann, wenn die positive Persönlichkeitsentfaltung gestört oder behindert wird.

Bestatter Wolfgang Dobler berät am 23. November zu "Vorsorge im Trauerfall" und verschiedenen Bestattungsarten.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an jedermann bei freiem Eintritt. Bei Bedarf kann eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.