Laptop und Lesebuch
Arbeitskreise „Schule und Wirtschaft“ tauschen sich aus

Pia Schwarz (Schulewirtschaft Bayern),Florian Waldeck (ÜBZO), Kurt Walther (Kompetenzzentrum Bau Neumarkt), Dagmar Nachtigall (Personalratsvorsitzende Sparkasse Oberpfalz Nord), Thomas Unger (Leitender Regierungsschuldirektor), Reinhold Hautmann (ÜBZO) und Elisabeth Kirsch (Schulewirtschaft Bayern) loteten Kooperationen aus. Bild: war
Wirtschaft
Weiherhammer
07.10.2016
136
0

Unter dem Motto "Lebenswelt 4.0 - Chancen und Herausforderungen" diskutierten rund 70 Lehrer und Wirtschaftsvertreter aus der ganzen Oberpfalz über digitale Bildung. In den Räumen des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums Oberpfalz (ÜBZO) auf dem Gelände der BHS Corrugated kamen aber auch Schüler und Azubis zur Wort.

Die Programmpunkte lauteten "Ditgitales Lernen in Schule und Ausbildung" unter der Regie des Augustinus-Gymnasiums Weiden, "Integration durch Bildung und Arbeit" (Europa-Berufsschule Weiden) und "Berufsorientierung für junge Geflüchtete".

Daneben ging es darum, das bestehende Netzwerk enger zu knüpfen, erklärte Tagungsleiterin Elisabeth Kirsch vom Veranstalter "Schulewirtschaft Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft" aus München.

Mit dabei waren Kurt Walther vom Kompetenzzentrum Bau aus Neumarkt, Thomas Unger, Leitender Regierungsschuldirektor der Regierung der Oberpfalz aus Regensburg und Dagmar Nachtigall von der Sparkasse Oberpfalz-Nord.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule und Wirtschaft (1)Lebenswelt 4.0 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.