"Leinen los" beim Frauenbund
Partyschiff sticht in See

Beim Weiberfasching des Frauenbundes lichteten die Matrosen die Anker, das Partyschiff stach in See. Bild: hfz
Freizeit
Wernberg-Köblitz
09.02.2016
45
0

Matrosen, Piraten oder Wassernixen tummelten sich auf der Tanzfläche, Einlagen sorgten für gute Stimmung. Unter dem Motto "Leinen los auf hoher See" erlebten die Besucher beim Fasching des Frauenbundes Oberköblitz wieder vergnügliche Stunden.

Das musikalische Kommando auf dem "Partyschiff" übernahm Angie aus Etzenricht: Sie sorgte mit ihren flotten Melodien dafür, dass die Tanzfläche stets gut gefüllt war. Aus der "Kombüse" kamen die Stärkungen für die Besucherinnen wie Piratenschnitzel oder Südseetraum. Diverse Einlagen sorgten außerdem für Unterhaltung. Die Mitglieder des Frauenbunds Oberköblitz zeigten bei einem Medley verschiedene Tanzeinlagen.

Eine weitere Einlage brachte der Frauenbund Wernberg zur Melodie "Am Sonntag will mein Süßer mit mir Segeln gehn". Auch das Team um Helga Burkhard und Lisa Weidner sorgte für eine Tanzeinlage. Die FC-Frauen und der Frauenbund strapazierten die Lachmuskeln, als sie den "Neutralisator" - eine neuartige medizinische Maschine - als Wunderheilmittel zur Schau stellten. Den Abschluss machte wieder der Frauenbund Oberköblitz mit einer Einlage zum knallroten Gummiboot. Regelmäßige Besuche an der Strandbar durften nicht fehlen. Frauenbunds-Vorsitzende Maria Schlögl zeigte sich zufrieden mit der Besucherzahl, der guten Stimmung und einem Weiberfasching, der erst weit nach Mitternacht seinen Abschluss fand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.