Seit 90 Jahren fest im Sattel

Für 30 Jahre Mitgliedschaft im RV Concordia Wernberg überreichte der Vorsitzende Anton Pösl an Rudolf Bothner und Hermann Dotzler die Vereinsnadel in Gold. Unser Bild zeigt von links ersten Vorsitzenden Anton Pösl, Rudolf Bothner, Hermann Dotzler, Bürgermeister Georg Butz und zweiten Vorsitzenden Josef Wiesent. Bild: wee
Freizeit
Wernberg-Köblitz
19.03.2016
91
0

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Radsportvereins RV Concordia Wernberg 1926. Die Mitglieder bleiben dem Verein laut Statistik zwar sehr lange treu, dennoch hat auch er mit einem Altersproblem zu kämpfen.

Vorsitzender Anton Pösl ließ zu Beginn der Versammlung im Gasthaus Sperl zunächst das Vereinsjahr 2015 noch einmal Revue passieren. Als einen vollen Erfolg bezeichnete er den Fahrradbasar. Pösl bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den vielen Helfern und der Marktgemeinde für die Überlassung des Bauhofgeländes.

Zahlreiche Veranstaltungen anderer Vereine sowie die Teilnahme an kirchlichen Festen standen wieder auf dem Plan, und auch die Geselligkeit im Verein wurde gepflegt. In seinem Bericht erwähnte Pösl unter anderem den Besuch der Burgfestspiele Leuchtenberg, die Wernberger Kirchweih und die Beteiligung an der "Fahrt ins Blaue" des Siedlerbundes. Derzeit zähle der Verein 108 Mitglieder. Sehr erfreulich sei die durchschnittliche Mitgliedsdauer, die bei rund 38 Jahren liege, betonte Pösl. Allerdings kämpfe man mit dem Altersdurchschnitt, der sich bei durchschnittlich 57 Jahren bewegt.

Sport- und Jugendwart Alexander Bauer gab einen kurzen Einblick in den Aktivensport. Im Lizenzbereich ist vorrangig Horst Wildnauer für den RV Concordia Wernberg im Einsatz. Jürgen Franke vertritt den Verein im Breitensportbereich bei Langstrecken- und Tagesfahrten. Insgesamt legte er bei 25 Tagesfahrten 2697 Kilometer auf dem Fahrrad zurück. Wanderwart Willi Gradl berichtete im Anschluss von der Zwei-Tage-Wanderfahrt nach Cham, die sich wieder großer Beliebtheit erfreute. Für August ist wieder eine Zwei-Tages-Radwanderfahrt geplant. Diese findet dann zum zehnten Mal statt. Die Jubiläumsfahrt wird über den Freundschaftsradweg in den Landkreis Neustadt/WN führen und weiter über den Bocklradweg nach Schönsee.

Gute Repräsentanten


Bürgermeister Georg Butz bedankte sich beim RV Concordia für die aktive Teilnahme an den örtlichen Veranstaltungen sowie die gute Repräsentation der Marktgemeinde. Einstimmig beschloss die Versammlung, dass die bisher festgesetzten Mitgliedsbeiträge auch heuer beibehalten werden. Gleichzeitig wurde aber auch festgehalten, dass Beitragsanpassungen der übergeordneten Verbände zukünftig auf den Mitgliedsbeitrag jeweils als voller Euro-Betrag aufgerechnet werden. Für dieses Jahr stehen bereits einige Termine im Kalender. Am 19. März findet der Fahrradbasar auf dem Bauhof in Unterköblitz statt. Außerdem nimmt der Verein am 26. Mai am Fronleichnamsfest in Wernberg teil. Im Juni ist wieder ein Besuch der Burgfestspiele geplant. Am 16. Juli ist das Bürgerfest, und am 24. Juli ist die Teilnahme am Kirchenzug zum Mutter-Anna-Fest vorgesehen. Am 13. November nimmt der Verein am Volkstrauertag in Oberköblitz und Wernberg sowie am 19. November am Bezirkstag des BRV Oberpfalz, im Gasthaus Zehentbartl teil. Außerdem beschloss die Versammlung, dass das 90-jährige Bestehen des Vereins heuer mit einem Vereinsabend gefeiert wird.

Ehrungen beim RV ConcordiaVorsitzender Anton Pösl gratulierte Rudolf Bothner, Hermann Dotzler, Waldemar Fleischmann Josef Werner und Oliver Wildnauer zu 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein sowie David Rauch und Stefan Weigl zu zehn Jahren Vereinstreue. Zusammen mit Bürgermeister Georg Butz und zweitem Vorsitzenden Josef Wiesent überreichte er für 30 Jahre Mitgliedschaft die Vereinsnadel in Gold sowie für zehn Jahre Mitgliedschaft die Vereinsnadel in Bronze. (wee)
Weitere Beiträge zu den Themen: Jubiläum (363)RV Concordia Wernberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.