"Mashed Up" im "B14"
Bunter Musik-Mix

Die Akustikcoverband "Mashed Up" mit Bandleader Georg Lang (Zweiter von links) begeisterte das Publikum bei ihrem Gastspiel im Musik-Café "B 14" Bild: hür
Kultur
Wernberg-Köblitz
29.09.2016
100
0

Aus Freude an der Musik hatte sich die Formation "Mashed Up" im Jahr 2013 als Akustikcoverband zusammengefunden. Mit viel Spielwitz interpretieren sie Lieder aus verschiedenen Musikrichtungen.

Nun gab die Band, bestehend aus fünf Wernberger Musikern um Frontfrau Tina Trummer und Band-Leader Georg Lang (Cajon), ein Gastspiel vor ausverkauftem Haus im Musik-Café "B14". Der Bandname "Mashed Up" resultiert aus der Tatsache, dass die Band teils eigene Kreationen und auch etablierte Lieder für junges und älteres Publikum zum Besten gibt.

Liedwünsche der Gäste


"Wir wollten damals nur einen Geburtstag aufheitern und hatten in keiner Weise Anspruch auf Vollkommenheit", erinnert sich Bandchef Georg Lang an das Gründungsjahr 2013. Inzwischen hat sich "Mashed Up" in der Region um Wernberg-Köblitz und auch darüber hinaus einen Namen gemacht und sorgt regelmäßig für ausverkaufte Spielstätten. Rund 150 Leute waren auch ins "B14" gekommen. Eine Besonderheit der gespielten Setlist war die Tatsache, dass das Publikum im Vorfeld durch ein Votum im Internet eine Wunschliste an Songs kreieren durfte. Somit war knapp die Hälfte der gespielten Lieder Wünsche des Publikums.

Mit der Gastsängerin Laura Wolf, die überwiegend im Hofer Raum bekannt ist, hatte "Mashed Up" einen weiteren Leckerbissen für das Wernberger Publikum parat. Gespielt wurden ganz nach dem Motto "Mashed Up" Lieder unter anderem von Coldplay, Andreas Burani oder den Sportfreunden Stiller.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.