Mosaike auf Leinwand
Nikolei Drosd stellt im "B14" aus

Werke von Nikolei Drosd sind noch bis Ende März im Musik-Café "B 14" zu sehen. Bild: hfz
Kultur
Wernberg-Köblitz
29.01.2016
90
0

Nikolei Drosd betrachtet die Welt in einem Mosaik und versucht, den Zusammenhang zwischen Punkt, Linien, Formen und Farben herzustellen. Seine Bilder malt er auf verschiedene Unterlagen, wie Leinwände oder Holzplatten. Seit wenigen Tagen sind Werke des Künstlers im Musik-Café "B 14" zu sehen.

Seit 2008 wohnt Drosd in einer Einrichtung von "Dr. Loew soziale Dienstleistungen" in Nürnberg. Bei der Vernissage betonte der Einrichtungsleiter seines Heimes, Jens Masche, wie stolz er sei, einen solch begabten Künstler in seinem Hause zu haben. Er bedankte sich außerdem bei den Verantwortlichen des Musik-Cafés. Für seine Werke verwendet Nikolei Drosd Acrylfarben, da diese schnell trocknen und er dann effektiver arbeiten kann. Er hat seine Bilder schon bei verschiedenen Ausstellungen gezeigt - unter anderem auf dem ehemaligen AEG-Gelände sowie hausintern bei Festlichkeiten.

Die Gäste waren bei der Ausstellungseröffnung interessiert an den Bildern und deren dazugehörigen Entstehungsgeschichten. Die Werke von Nikolei Drosd sind noch bis Ende März im "B 14" zu sehen.

___



Weitere Informationen:

www.artbase.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.