3334 ehrenamtliche Stunden

Kommandant Dieter Schweiger (links), Zweiter Bürgermeister Alexander Werner (Zweiter von links) und stellvertretender Jugendwart Fabian Lang (Vierter von links) ernannten Michelle Rehbein (Dritte von links) sowie Florian Schmauß (Fünfter von links) zu Feuerwehrmännern und zeichneten die Mitglieder der Jugendgruppe aus. Bild: wee
Lokales
Wernberg-Köblitz
09.01.2015
69
0

74 Einsätze mit 729 Einsatzstunden sowie 2605 freiwillige Stunden für Übungen Brandschutzerziehung, Ausbildung und Gerätepflege leisteten die Mitglieder der Feuerwehr Wernberg im vergangenen Jahr. Auch die Jugend war aktiv.

Viele der 223 Mitglieder der Feuerwehr waren zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Alter Pfarrhof" gekommen. In seinem Rückblick erinnerte Vorsitzender Franz Rauch zum Beispiel an die Beteiligung am Florianstag, der von der Feuerwehr Oberköblitz ausgerichtet wurde. Auch bei zahlreichen Veranstaltungen anderer Vereine war die Feuerwehr vertreten und beteiligte sich aktiv am Bürgerfest und beim Adventsmarkt. Der Dank des Vorsitzenden galt insbesondere allen Mitgliedern, die sich aktiv ins Vereinsleben eingebracht haben. Ein abschließendes Dankeschön - verbunden mit einem kleinen Präsent - richtete Franz Rauch außerdem an Christof Riedl, Stefan Igl, Familie Kaiser, Martin Kölbl, Wolfgang Geitner, Werner Fischer und Hans Ebenburger jun., die sich beim Bau der Grillbude und beim Bau des Vordaches in besonderer Weise eingebracht haben.

Kommandant Dieter Schweiger blickte auf 74 Einsätze zurück. Diese gliedern sich in 42 Einsätze mit technischer Hilfeleistung, 11 Brände, 17 Sicherheitsabstellungen und 4 Fehlalarme auf. Insgesamt wurden 729 Einsatzstunden abgeleistet. Neben den 2605 Stunden für Übungen, Brandschutzerziehung, Ausbildung und Gerätepflege erledigte die Feuerwehr Wernberg auch wieder die Hydrantenpflege im Gebiet Wernberg. Für das Kinderhaus St. Anna Wernberg und die dritte Klasse der Grundschule Wernberg-Köblitz gestaltete man den Brandschutzerziehungsunterricht.

32 Übungen

Der stellvertretende Jugendwart Fabian Lang zeigte anschließend die Aktivitäten der Jugendlichen auf. Die Jugendgruppe zählt derzeit zwölf Mitglieder. Neben 32 Übungen und einer 24-Stunden-Übung beteiligte sich die Jugend an der Marktmeisterschaft im Kegeln, veranstaltete ein Grillfest, besuchte den Hochseilgarten in Hirschau und legte das Sportabzeichen, die Bayerische Jugendleistungsspange sowie den Wissenstest der Jugendfeuerwehr an.

Die Jahreshauptversammlung bot für Fabian Lang auch die passende Gelegenheit, um mit zweitem Bürgermeister Alexander Werner an Anton Kevin, Fabian Biller, Tobias Böhnstedt, Lucas Geitner, Florian Götz, Manuel Gradl, Stefan Kehr, Julian Kraus, Maximilian Lang, Christian Pechtl, Florian Schmauß, Paul Schöner und Bastian Schweiger ihre Auszeichnung für den bestandenen Wissenstest sowie die Bayerische Jugendleistungsspange zu überreichen. Außerdem beförderte Kommandant Dieter Schweiger Florian Schmauß und Michelle Rehbein zum Feuerwehrmann beziehungsweise Feuerwehrfrau (weiterer Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.