Bibelwanderung spürt Sichtweisen der Person Jesu nach

Bibelwanderung spürt Sichtweisen der Person Jesu nach Zu ihrer 18. Bibelwanderung unter dem Thema "Verschiedene Sichtweisen der Person Jesu im Neuen Testament" brach die KAB Wernberg in die Alpen auf. In Mittenwald feierte man den Eröffnungsgottesdienst. Am Nachmittag bezog die 15-köpfige Gruppe ihr Quartier in Fulpmes im Stubaital. Unter anderem fuhr man mit der Kreuzjochbahn auf den Berg. Etwas abseits der Bergstation machte sich die Gruppe nach einer Einführung durch den Präses an den Abstieg zur
Lokales
Wernberg-Köblitz
05.10.2015
3
0
Zu ihrer 18. Bibelwanderung unter dem Thema "Verschiedene Sichtweisen der Person Jesu im Neuen Testament" brach die KAB Wernberg in die Alpen auf. In Mittenwald feierte man den Eröffnungsgottesdienst. Am Nachmittag bezog die 15-köpfige Gruppe ihr Quartier in Fulpmes im Stubaital. Unter anderem fuhr man mit der Kreuzjochbahn auf den Berg. Etwas abseits der Bergstation machte sich die Gruppe nach einer Einführung durch den Präses an den Abstieg zur Schlicker Alm. "Lassen wir Jesus mit den verschiedenen Titeln auf uns wirken - vielleicht wird unser persönliches Bild von Jesus Christus wieder neu geschärft oder vertieft", wünschte sich Markus Ertl als geistlicher Begleiter. Die einzelnen Stationen auf diesem Weg (der Hirte Jesus, der König Jesus, Prophet Jesus, heilender Jesus und Lehrer) wurden mit Schriftlesungen, Betrachtungen, Fürbitten und Liedern gestaltet. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.