Böhmischer Abend in Diebrunn
Zünftige Volksmusik

Freunde der bodenständigen Volksmusik kamen bei der Musikantensitzweil in Diebrunn wieder auf ihre Kosten. Bild: hfz
Lokales
Wernberg-Köblitz
21.07.2015
35
0
"Julihitz und Summerfreid": Unter diesem Motto kamen zahlreiche Musikanten und Freunde der oberpfälzer Volksmusik im Gasthaus Braun in Diebrunn zu einer Musikantensitzweil zusammen. Die Stubenmusik der Geschwister Braun eröffnete den Abend. Danach spielten folgende Musikanten auf: Rudolf Bergold (Unterköblitz), Robert Koller (Zant), Manfred und Edeltraut Reithmayer mit Tochter Nicole (Neukirchen), Manfred Dellinger (Weiden), Karl und Maria Mayer (Burgtreswitz), Horst Weigel (Wernberg) und Albrecht Degenkolb (Rehau). Vom Böhmischen Abend auf der Buchberghütte waren Franz Graf (Sulzbach-Rosenberg), Vitus Kaa sowie die Brüder Hans und Kare Kiener (Schnaittenbach) zu hören. Auch die Nachwuchsmusikanten waren vertreten. So spielten die beiden Schwestern Leonie und Josephin Eckert auf der Steierischen und die beiden Schwestern Karolina und Magdalena Bauer aus Deindorf auf Quetsch'n und Gitarre. Für humorvolle Einlagen sorgte Hans Wagner aus Oberköblitz. Der nächste Böhmische Abend in Diebrunn ist wieder am zweiten Samstag im September.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.