Daran arbeiten die Räte des SPD-Ortsvereins - MdB Marianne Schieder bleibt Vorsitzende
Den Markt in eine gute Zukunft führen

Abgebildet sind der neu gewählte Ortsvorstand und Ehrenbürger Franz Bauer. Bild: hfz
Lokales
Wernberg-Köblitz
01.12.2014
1
0
Als eine kleine, aber dennoch recht aktive Truppe charakterisierte Vorsitzende Marianne Schieder den SPD-Ortsverein anlässlich der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Braun in Diebrunn. Das geht aus einer Pressemitteilung der Partei hervor. Den Berichten zur politischen Arbeit folgte die Neuwahl der Vorstandschaft und der Delegierten zur Vertretung auf Kreis- und Unterbezirksebene.

"Mit einer Reihe von schon zur Tradition gewordenen Veranstaltungen, wie dem Dotschstand zum Bürgerfest, dem Spielefest als Beitrag zum Kinderferienprogramm des Marktes, dem Eine-Welt-Laden und der Losaktion zugunsten von Kindern in Kenia beim Weihnachtsmarkt und der Blumenverteilaktion am Gründonnerstag, bereichert der SPD-Ortsverein das gesellschaftliche Leben in Wernberg-Köblitz", wird die Vorsitzende zitiert. Aber auch die politische Arbeit komme nicht zu kurz. So boten die Sozialdemokraten über Infostände und Bürgergespräche zur Abschaffung der Studiengebühren, den Wahlen für Landtag und Bezirkstag, für den Bundestag und das Europäische Parlament, sowie zur Kommunalwahl den Bürgern die Möglichkeit zu Information und Diskussion.

Sehr gut angenommen sei die Faschingsaktion "Politik und Spaß - für Groß und Klein" zum Rosenmontag worden, ebenso das Dankeschönfest im Garten von MdB Schieder, die beide als regelmäßige Veranstaltungen in das Jahresprogramm aufgenommen werden sollen.

"Wir vier Markträte arbeiten sehr konstruktiv und engagiert im Marktrat mit, versuchen die Interessen der Bevölkerung zu vertreten und unsere Heimatgemeinde in eine gute Zukunft zu führen", sagte die Vorsitzende und Fraktionssprecherin Marianne Schieder. Die "Neuen" Christa Mösbauer und Christian Liebl hätten sich gut eingearbeitet, und mit Alexander Werner stelle die SPD einen kompetenten und umtriebigen zweiten Bürgermeister.

Die neue Spitze

Richard Thaller und Ehrenbürger Franz Bauer leitete die Neuwahl. MdB Marianne Schieder wurde dabei als Vorsitzende bestätigt, ebenso wie Christian Liebl als Kassier. Christa Mösbauer und Alexander Werner wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden und Egon Bucek zum neuen Schriftführer bestimmt. Regina Bostelmann, Michael Hösl, Hans Klinger, Josef Weber und Georg Zwack wurden als Beisitzer, Renate Blau als Frauenvertreterin, Martin Gebhardt als Bildungsbeauftragter, Brigitte Blau als Organisationsleiterin und Felix Engelhart als Juso-Beauftragter gewählt.

In der anschließenden Diskussion habe die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder viel Lob für ihre Arbeit in Berlin erhalten. Es kam die Freude über den ab 1. Januar 2015 geltenden Mindestlohn ebenso zur Sprache, wie die Rente mit 63 und die neue Pflegereform. Zum Thema Pflege und zur Diskussion um die Sterbehilfe vereinbarte man eine Informationsveranstaltung in Wernberg-Köblitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.