Erhard Rausch baut Pult - Holz vom eigenen Kirschbaum
Für Kirche gedrechselt

Pater Dr. Xavier Parambi (links) dankt Erhard Rauch für das neue Pult in der St.- Peter-und Paul-Kirche in Saltendorf. Bild: wee
Lokales
Wernberg-Köblitz
03.01.2015
11
0
Ein schönes Weihnachtsgeschenk machte Erhard Rausch der Kirchengemeinde Saltendorf. Seit wenigen Tagen steht im Altarraum ein von Rauch gedrechseltes und geschreinertes Pult, auf dem das Evangelium ausliegen wird, so dass jeder Kirchenbesucher es auch während der Woche nachlesen kann. Pater Dr. Xavier Parambi und Kirchenpfleger Jakob Mutzbauer freuten sich sehr über diese Spende. Die Familie Rauch habe stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Pfarrei. Schon seit längerem tragen sich Stadtpfarrer Parambi und Kirchenpfleger Jakob Mutzbauer mit der Anschaffung so eines Pultes.

Als Rauch im September Mal davon hörte, entschloss er sich, ein Pult zu bauen. Das Holz dafür lieferte ein Kirschbaum aus dem eigenen Garten. Sorgfältig wurde der Stamm eingespannt, um dann daraus den Fuß für das Pult zu drechseln und den Auflagetisch zu fertigen. Außerdem baute Rauch eine besondere Raffinesse ein. Der Auflagetisch ist um 360 Grad drehbar, so dass das Pult wenig Platz im Altarraum benötigt. Der darauf ausliegende Text ist trotzdem gut zu lesen.

Kirchenpfleger Mutzbauer nutzte die Gelegenheit auch Maria Meinike, Gisela Graf, Margit Mutzbauer und Heidi Schlosser und Lydia Birner für die festliche Gestaltung der St.-Peter-und-Paul-Kirche zu danken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.