Geburtstagsparty für "Subwaze"

"Subwaze" gibt es seit 25 Jahren, doch die Band und ihr Sound sind nach wie vor gefragt. Die Geburtstagparty im Schützenheim war ein Hit. Bild: Baehnisch
Lokales
Wernberg-Köblitz
24.11.2015
17
0

"Handgemachte", gute Musik ist immer ein Publikumsmagnet. So auch bei der "Geburtstagsparty": "Subwaze" feierte mit den Fans - und die ließen den "Jubilar" hoch leben.

"Super Musik, super Stimmung", brachten die vielen Gäste das Feeling auf einen Nenner. Zum 25-jährigen Bestehen bereitete die Rockband "Subwaze" ihren Fans bei freiem Eintritt im Schützenheim einen Super-Abend.

Geschmack getroffen

Wolfgang Jungwirth (Bass), Martin Hammerl (Gesang), Stefan Ott (Gitarre), Josef Zweck (Gitarre), Verena Simpson (Saxophon) und Andreas Schlögl (Schlagzeug) wissen, was ihr Publikum hören möchte und setzten auf die unsterblichen, generationsübergreifenden Klassiker von AC/DC, Black Sabbath, Deep Purple, Accept oder Metallica. Die Musiker begeisterten - mit eigenem Touch gewürzt - nicht nur ihre Fans jenseits der 40, sondern auch die zahlreichen jüngeren Gäste. Mit "Sin City" von AC/DC und "All Right Now" von Free sprang auch gleich der Funke auf die Fans über und schon zog es die ersten Tanzwütigen nach vorn.

Diese zeigten mit "Headbanging" was sie als Hard & Heavy-Generation ihren Lieblingssongs wie "Highway Star" und "Run To The Hills" schuldig sind. Bei den "Böhse Onkelz"-Hits wie "Lange nicht genug" und "Mexiko" tobten sich die Jüngeren so richtig aus. Es folgte Hit auf Hit wie "Crazy Train", "Nothing Else Matters" oder "Princess of the Dawn" von Accept. Die vielseitigen Musiker deckten die besten Songs aus den letzten 40 Jahren der Rock-, Hard- und Heavy-Szene ab und bewiesen, dass sie nach wie vor zu den überregionalen Größen der Coverbands gehören. Die Fans freuen sich auf die nächsten 25 Jahre.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.