Hans-Erich Jenke gewinnt Saisonabschluss-Wettkampf bei den Armbrustschützen
Ehrengildenmeister als Entenkönig

Treffsicherheit bewiesen die Mitglieder der Armbrustschützengilde beim Entenschießen zum Saisonausklang. Bild: wee
Lokales
Wernberg-Köblitz
02.12.2014
0
0
Mit dem Entenschießen beendet die Armbrustschützengilde den alljährlichen Schießbetrieb. Bei diesem Wettbewerb werden an einer Holzente kleine und größere Ziele angebracht, die dann aus 30 Meter Entfernung mit der Armbrust abgeschossen werden. Darauf stehen die Ziffern eins bis sechs, die zur Ermittlung des Entenkönigs dienen. Des Weiteren befindet sich in der Ente ein Loch, in dem ein kleines Plattl befestigt ist. Wer darauf den besten Treffer erzielt, gewinnt die Entenscheibe.

Am Ende setzte sich Ehrengildenmeister Hans-Erich Jenke durch und wurde Entenkönig vor Martin Simmel und Tobias Irlbacher. Die Entenscheibe sicherte sich Josef Kurzwart vor Hans-Erich Jenke und Martin Simmel. Bei der Jugend holte sich Lukas Klinger den Königstitel. Im Anschluss gab es zum Saisonausklang ein gemütliches, bayerisches Abendessen mit Ausbuttern.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.