Kirchenchor St. Anna Wernberg beginnt mit Proben und sucht noch Sänger
"Hirtenmesse" als großes Ziel

Lokales
Wernberg-Köblitz
10.06.2015
18
0
Der Kirchenchor St. Anna Wernberg beginnt am Donnerstag, 11. Juni, mit den Proben für die Böhmische Hirtenmesse des tschechischen Komponisten Jakub Jan Ryba. Der Chor wird die Messe zusammen mit dem Kammerchor der Kreismusikschule Tirschenreuth, mit vier Gesangssolisten und dem 40 Musiker starken Kammerorchester aufführen - im Stiftland am 19. Dezember um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche in Tirschenreuth, am 20. Dezember um 16 Uhr bei den Konzerten im Kloster Speinshart, sowie am 17. Januar in der Kirche St. Josef in Unterköblitz. Das Konzert in Speinshart findet im Rahmen der deutsch-tschechischen Projekte des Klosters statt und wurde vom Verein "Goldene Straße" initiiert. Auf dem Programm stehen auch noch zwei Choräle aus dem Weihnachts-Oratorium von J. S. Bach und ein Chorwerk aus dem Messias von G. F. Händel.

Rybas Werk wurde bald nach seiner Entstehung (1796) populär und verbreitete sich über ganz Böhmen. Mit der Zeit wurde es derart zum Allgemeingut, dass es als Symbol tschechischer Weihnacht empfunden wurde. Die Bezeichnung Messe entspricht eigentlich nicht dem Werk, das in Form und Inhalt völlig verschieden von der lateinische Messe ist.

Jubelnde Fröhlichkeit ist die Grundstimmung der Hirtenmesse. Sie ist in schlichter, bildhafter Sprache verfasst und spiegelt, von einer naiven, volkstümlichen Musikalität erfüllt, das ländliche Leben wieder. Die biblische Handlung von der Verkündigung der Geburt Christi und der Ankunft der Hirten an der Krippe, ist in das heimische Milieu verpflanzt. Die Instrumentation umfasst vier Gesangssolisten, gemischten Chor, Flöte, Klarinetten, Hörner, Trompete, Pauke, Streichquintett und Orgel.

Es werden für die Aufführungen noch Sänger und Sängerinnen in allen Stimmlagen gesucht. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kirchenchor St. Anna probt immer donnerstags um 20 Uhr im Pfarrheim St. Anna. Interessierte Sänger sind willkommen. Kontakt: Helmut Burkhardt, Telefon 09604/2626.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.