Klarer Sieg gegen Rötz

Lokales
Wernberg-Köblitz
30.09.2014
8
0

Erfolgreich verlief der Spieltag der Tischtennismannschaften des TSV Detag: Acht Begegnungen brachten fünf Erfolge, zwei Niederlagen und ein Unentschieden ein. Vor allem die Damen waren nicht zu stoppen.

Die neue Saison siegreich begonnen haben die Damen I in der Oberpfalzliga, die mit dem 1. FC Rötz einen altbekannten Gast begrüßen konnten. Dem gelang es lediglich nach dem ersten Doppel kurzfristig mit 1:0 in Führung zu gehen, als sich Braun/Rauch im fünften Satz geschlagen geben mussten. Dann aber war Wernberg nicht mehr zu stoppen: Über einen klaren 6:1-Zwischenstand beendeten die Gastgeber die Partie schließlich mit 8:2.

Mehr zu tun bekamen da die Damen II in ihrem ersten Spiel beim ASV Burglengenfeld III. Hier musste zunächst ein 1:2 wettgemacht werden, was nach vier Siegen in Folge mit einer 5:2-Führung auch gelang. Zwei Wernberger Niederlagen führten Burglengenfeld wieder heran (5:4), doch der TSV ließ nun nicht mehr locker, erkämpfte sich abermals zwei Punkte (7:4) und war damit auf dem besten Weg zu seinem 8:5-Sieg. Brigitte Wagner (3), Sofie Meiller (3), Martina Klinger und das Doppel Wagner/Klinger sorgten für die notwendigen Punkte.

Knappe Entscheidung

Der 9:6-Auftakterfolg beim TuS Dachelhofen hat den Herren II offensichtlich Auftrieb gegeben für den nun folgenden schweren Auftritt zu Hause gegen die KF Oberviechtach. Wernberg begann stark, setzte mit einem 2:1 in den Doppeln ein erstes Zeichen. Oberviechtach war im vorderen Paarkreuz außerordentlich gut besetzt und ließ da nichts zu (2:3). Wernberg konterte umgehend mit vier Einzelsiegen in Folge, die wiederum eine respektable 6:3-Führung einbrachten. Nach dem erneuten Auftritt des gegnerischen Spitzenduos schmolz der Vorsprung auf 6:5 zusammen.

Als jedoch Wernberg mit nochmals zwei Punkten mit 8:5 den alten Abstand wieder herstellen konnte, sprach alles für einen Gesamtsieg. Aber da hatte man die Rechnung ohne den Gegner gemacht, der wehrte sich erfolgreich mit aller Macht und erreichte nach drei Siegen doch noch ein 8:8 Unentschieden. Buchner/Meiller, Wild/Liebrich, Markus Wild (2), Achim Haag (2), Johannes Liebrich und Jörg Meiller können mit der Punkteteilung sehr zufrieden sein.

Mit einem klaren 8:0-Erfolg über den FC Miltach haben die Jungen I zunächst die Tabellenführung in der 3. Bezirksliga Ost übernommen. Bis zum 4:4-Zwischenstand war der Gast TSV Stulln den Wernberger Jungen II ebenbürtig, musste jedoch im Anschluss anerkennen, dass Brabec/Keck, Timo Brabec (2), Sven Keck (2), Markus Bauer (2) und Jonas Tischler im Endspurt besser waren und verdient mit 8:5 gewannen.

Mit einer 8:5-Niederlage begannen die Jungen III den Spielbetrieb in der 2. Kreisliga. Bruckner/Hagn, Markus Bauer (3) und Lukas Bruckner mussten ihrem Gegner TuS Dachelhofen beim Stande von 5:6 nach zwei weiteren Punkten das Feld überlassen. Mit nur noch drei Spielerinnen besetzt starten die Mannschaften in der Oberpfalzliga der Mädchen. Das hinderte aber die erste Garnitur nicht daran, mit einem 6:1-Erfolg über den DJK Ettmannsdorf in dieser Liga ein erstes Zeichen zu setzen.

Da in der 1. Kreisliga der Mädchen immer alle zehn Spiele ausgetragen werden, kam es bei der Begegnung der Mädchen II zu Hause gegen den FC Maxhütte-Haidhof zu dem Endergebnis von 3:7. Die Punkte für Wernberg erzielten Kristyna Balk, Theresa Höpfl und Christina Schwager.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.